Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Handschriften, Alte Drucke » zur Buchabteilung
Handschriften, Alte Drucke Auktion 113, Di., 16. Apr., 16.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 801 - 977)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Inkunabeln, Drucke vor 1600 / Incunabulas, Prints before 1600 / Incunaboli, Libri del Cinquecento (Lose 823 - 873) » Kapitelwahl

... 15 16 17 18 19 20 21 22 23 ... 51   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 841 Hürlimann, Johann
Bettbuch Caroli Magni
(Verfügbarkeit erfragen)
841) » größer

Hürlimann, Johann. Bettbuch Caroli Magni: Das ist, Carl deß Grossen, und Ersten Teutschen Roemischen Kaysers, ... vor 780. Jaren, unnd nachmals auch von dero Enickel, Kayser Carolo Calvo, taeglich gebraucht, und an ietzo ... verteutscht: Sampt angehengten schoenen Gebettlein ... Vermahnungen und ... Lehrspruechen, Auch kurtzer Beschreibung ... Caroli Magni Lebens. 3 Teile in 1 Band. 2 Bl., 70 (recte 72) S.; 1 Bl., 291, S.; 2 Bl., 93, S. Titel in Schwarz und Rot, mit typographischen Bordüren um jede Seite, einigen Holzschnitt-Kopf- und Schlussstücken, Holzschnitt-Porträt und großem Holzschnitt-Wappen sowie 51 (1 ganzseitiger, 50 halbseitige) Textholzschnitten. 14,8 x 10 cm. Braunes Kalsbleder d. Z. (Bezug teils brüchig und mit kleinen Fehlstellen, beschabt und bestoßen, Rückendeckelbezug mit Brandlinie, stärker alt restauriert, Rücken komplett) über abgefasten Holzdeckeln mit 2 ziselierten Schließbeschlägen (ohne die Schließen) auf dem VDeckel. Rückdeckel mit floralen Ornamenten und Streicheisenlinien, VDeckel mit großer silbergeprägter (vollständig oxidiert) und teilvergoldeter Platte mit einer Mariendarstellung. Ingolstadt, Wolfgang Eder, 1584.

VD16 L 1537. Stalla 932. – Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe des berühmten Gebetbuches Karls des Großen, dem "Liber precationum quas Carolus imperator colligi mandavit" (VD16 H 5791), das offenbar nur in kleinster Auflage gedruckt wurde - und von dem heute meist nur noch Fragmente nachweisbar sind. Neben den Gebeten enthält es auch eine Biographie Kaiser Karls: "Kurze Beschreibung ... Caroli Magni Lebens" von Johannes Hürlimann (VD16 H 5791).

Der Theologe Johann Hürlimann (latinisiert als Magister Horolanus; 1556-1577) stammt aus Rapperswil im heutigen Kanton St. Gallen.

"Hürlimann's Schriften sind: 'Bettbuch Caroli Magni, d. i. Carl deß Grossen von..." Mit Holzschnitten. Die erste Auflage erschien 1584, die zweite 1585. Dem 'Bettbuch' ist vorausgeschickt eine Dedikation des Druckers, Wolfgang Eder in Ingolstadt, an den Herzog Wilhelm von Baiern, dann eine weitläufige Vorrede Hürlimann's an Herzog Albrecht von Baiern vom Jahre 1577, ferner die Uebersetzung einer lateinischen Epistel an König Heinrich II. (es sollte wol heißen: Heinrich III.) von Frankreich aus dem J. 1575, und angehängt ein ausführliches 'Leben des Allerchristenlichsten Unuberwindlichsten Kaysers Caroli deß Grossen, auß bewerten Historicis und Geschichtschreibern kürtzlich verfasset durch Joannem Horolanum von Rapperschwyl, Pfarrherren zu Lucern vnd deß heiligen Stuls zu Rom Protonotarien', ebenfalls mit der Jahreszahl 1584" (ADB XIII, 430-431).

Die beiden Varianten des ersten und zweiten Drucks der Erstausgabe (VD16 L 1537 und 1538) unterscheiden sich durch die Titellesart: "Carl deß Grossen" bzw. "Carl desz Grossen), "KayserS" bzw. "Kay-sers" etc. Die Holzschnitte mit einem imaginativen Porträt Karls des Großen "Contrafactur Caroli Magni, Deß Ersten Teutschen Kaysers", des Wappens des Herzogs von Bayern sowie zahlreichen biblischen Szenen. Die nahezu ganzseitige Holzschnitt-Illustration mit einer Kreuzigung. – Gelenke minimal schwach, Vorsatz mit kleiner Rasur, vereinzelt nur ganz blass feuchtrandig in ersten und letzen Blättern, kaum gebräunt, sehr sauberes, bemerkenswert schönes Exemplar auf festem Papier und gebunden in einen außergewöhnlich schönen (wiewohl restaurierten) zeitgenössischen Einband: Auf dem VDeckel eine oben mit "ZM" monogrammierte Darstellung der Heimsuchung: Die Gottesmutter mit Goldnimbus steht vor der ihren Bauch berührenden Elisabeth, die von ihrem Mann, dem Priester Zacharias begleitet und an Maria empfohlen wird. Zacharias ist mit der typischen Kopfbedeckung der Pharisäer und ebenfalls einem Goldnimbus stehend dargestellt. Unten in Versalien: "MARIA KVMBT ZU ELISABET". Von größter Seltenheit, in Deutschland sind über den KVK lediglich die drei im Besitzstandverzeichnis des VD16 gelisteten Exemplare, in den Bibliotheken zu Augsburg, Wolfenbüttel und München, nachweisbar.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.033)


Nachverkaufspreis
(Verfügbarkeit erfragen!)
€ 1.000

(US$ 1.130)
(GBP 890)
(CHF 1.120)


Los 841 Hürlimann, Johann
Bettbuch Caroli Magni
(Verfügbarkeit erfragen)

... 15 16 17 18 19 20 21 22 23 ... 51   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf