Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Wertvolle Bücher » zur Buchabteilung
Wertvolle Bücher Auktion 115, Di., 7. April, 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1001 - 1450)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Handschriften und Einzelblätter / Manuscripts / Manoscritti
bis
Faksimiles
» Kapitelwahl

... 78 79 80 81 82 83 84 85 86 ... 450   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 1082 Caesar, Gaius Julius
Hoc volumine continentur haec
» Abgabe von Vorgeboten möglich
1082) » größer

Caesar, Caius Julius. Hoc volumine continentur haec. Commentariorum de bello Gallico libri VIII. De bello ciuili pompeiano. libri IIII. De bello Alexandrino. liber I. De bello Africano. liber I. De bello hispaniensi. liber I. 20 nn. Bl., 295 (statt 296) num. Bl. Mit 3 wdhl. Holzschnittdrucker-Marken, doppelblattgroßer Holzschnittkarte und 5 blattgroßen Textholzschnitten. 16,5 x 10 cm. Blindgeprägtes Leder d. Z. (Rücken und Gelenke mit starken Gebrauchsspuren, unteres Kapitalbändchen gelöst). (Venedig), Aldus, (1513).

Renouard 60, 1. Mortimer 1, 96. BMSTC Italian Books 135. Adams C 26. – Erste Aldus-Ausgabe mit dem von Jucundus korrigierten Text. Die Holzschnitte zeigen zwei Brücken sowie die Befestigung von Alexia, Massilia und Uxellodunum. "The 1513 edition was the first Aldine edition of Caesar, to be followed by many more. It includes a map of Gaul and Germany, stenciled with colors at the time of publication to make the divisions easier to recognize. Although the original plan was to use six colors - purple, saffron, red, yellow, green and blue - the copy includes three colors only: red for Belgium; green for southeastern Gaul; and the seas appear to have a very light yellow tint, the original blue possibly having faded over the years. The 1513 Caesar is the only Aldine edition with colored maps. The woodcuts on leaf C1 have been hand labeled 'Massilia' and 'Uxellodunum'. These corrections were made because the woodcuts were inadvertently printed backwards and do not correspond to the explanations on the facing pages. As all the copies have these same corrections in the same hand, it is possible that they were made by Aldus himself. Certainly they were made at the press before distribution of the book." – Es fehlt ein Blatt (ev). Titel und wenige weitere Blätter zu Beginn mit Wurmfraß in der oberen äußeren Ecke (Blatt-, aber kein Textverlust). Titel mit zwei alten hs. Besitzvermerken. Die doppelblattgroße Holzschnittkarte später koloriert. Oftmals stärker braun- und stockfleckig sowie angeschmutzt, stellenweise mit Textunterstreichungen und Randanmerkungen. Als hinterer fliegender Vorsatz ist ein Makulaturblatt einer Pergamenthandschrift vom Ende des 14. Jahrhunderts eingebunden, der vordere fliegende Vorsatz fehlt. Innenspiegel mit Marmorpapier überklebt.

Schätzpreis
€ 1.500  

(US$ 1.724)
(GBP 1.305)
(CHF 1.590)


Los 1082 Caesar, Gaius Julius
Hoc volumine continentur haec
» Abgabe von Vorgeboten möglich

... 78 79 80 81 82 83 84 85 86 ... 450   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf