Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Wertvolle Bücher » zur Buchabteilung
Wertvolle Bücher Auktion 115, Di., 7. April, 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1001 - 1450)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Handschriften und Einzelblätter / Manuscripts / Manoscritti
bis
Faksimiles
» Kapitelwahl

... 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ... 450   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 1016 Dieter, Friedrich Wilhelm
Tage-Buch 1815
Verkauft
1016) » größer

"Tage-Buch für Friedrich Wilhelm Dieter Neu-Ruppin den 27ten Aprill 1815." Deutsche Handschrift auf Papier. 22 Bl. 16,5 x 10 cm. Ohne Einband, Fadenheftung. 1815.

Tagebuch eines einfachen, vielleicht auch einen unteren Offiziersrang innehabenden Soldaten aus den letzten Monaten der Napoleonischen Kriege. Das Tagebuch ist von bleierner Monotonie gekennzeichnet und ist höchstwahrscheinlich im Nachhinein als Erinnerungsstütze verfasst worden. In sauberer, gut leserlicher Handschrift werden die einzelnen Stationen des Marschs nach Frankreich festgehalten, meistens in der Form: Datum, "marschieren wir nach ...". Die "Truppenbewegung" beginnt in Ruppin am 28. April 1815 und führt über Gardelegen, Hildesheim, Hameln, Paderborn nach Köln, Aachen, Lüttich bis Namur. Bei Charleroi kommt es am 16. Juni zur Begegnung mit den Franzosen ("und haben uns mit ihnen bis Abends 9-10 Uhr geschlagen"), kurz darauf erneut bei Waver. Über zahlreiche Stationen gelangt Dieter schließlich bis nach Jouy. Am 29. September ist er "in Dienstgeschäften in Paris", ein Hinweis, dass Dieter doch eine übergeordnete militärische Funktion innehatte, an der Marne entlang geht es schließlich Ende Oktober zurück in die Heimat, über Metz, Forbach, Spichern, schließlich nach Saarbrücken, Kaiserslautern, Groß Gerau, Hanau, Schlitz, Eisenach (mit Besichtigung der Wartburg), Weimar, Oßmannstedt (mit Besuch des Grabes von Wieland), Naumburg, Halle, Gräfenhainichen, Brandenburg nach Neu-Ruppin, wo Dieter am 4. Januar 1816 eintrifft. Am 18. Januar hält er sich in Wittstock zur Feier des Friedensfestes auf. Damit endet das Tagebuch. – Gebräunt und fleckig.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)


Zuschlag
€ 450
(US$ 495)
(GBP 391)
(CHF 472)


Los 1016 Dieter, Friedrich Wilhelm
Tage-Buch 1815
Verkauft

... 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ... 450   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf