Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Wertvolle Bücher (Varia) » zur Buchabteilung
Wertvolle Bücher (Varia) Auktion 113, Di., 16. Apr., 11.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 219 - 488)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Haus- und Landwirtschaft, Jagd / Domestic Economy, Forestry, Hunt / Economia domestica, Selvicoltura, Caccia (Lose 299 - 305) » Kapitelwahl

(Nur eine Seite vorhanden)

Hauptbild Beschreibung Status
Albertus Magnus
Bewährte egyptische Geheimnisse für Menschen un...

Los 299

HAUS- UND LANDWIRTSCHAFT, JAGD, PFERDE
Albertus Magnus. Bewährte und approbirte sympatetische und natürliche egyptische Geheimnisse für Menschen und Vieh. 4 Teile in 1 Band. 16,5 x 10 cm. HLeinen d. Z. (starke Gebrauchsspuren, Rücken lädiert). Braband (d. i. wohl Mannheim) und Boston, o. Dr., 1829-1840.

Mischauflage des im 19. Jahrhundert einige Male aufgelegten Sammlung von Ratschlägen und Rezepten in der Art eines Hausväterbuchs, Teil IV unter dem abweichenden Titel Das Buch der Geheimnisse und mit dem Erscheinungsort Boston. – Fingerfleckig, teils mit kleineren Läsuren im Rand und Bug. Exemplar mit Lesespuren.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 169)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 112)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Coler, Johann
Oeconomia oder Haußbuch

Los 300

Coler, Johann. Oeconomia oder Haußbuch. Zum Calendario perpetuo gehörig [und:] Oeconomiae, das siebenzehende Buch, Pharmacopaeus, oder HaußApoteck. 2 (das 1. zweiteilig) Werke in 1 Band. 10 (statt 12) Bl., 192 S., 22 Bl., 85 S., 3 Bl.; 4 Bl., 740 S., 24 Bl.; 1 Bl., 440 S., 8 Bl. Mit zusammen 2 Holzschnitt-Titelvignetten, 2 Holzschnitt-Portraits, 12 Monatsholzschnitten und 230 Textholzschnitten. 35 x 20 cm. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (etwas berieben) über Holzdeckeln mit 10 erneuerten Messingeckbeschlägen und 4 erneuerten Schließbeschlägen und 2 erneuerten Messingschließen. Wittenberg, Hiob Wilhelm Fincelius für Erben Paul Helwig, 1632.

Lindner, Jagdliteratur, 11.0385.06. ADB IV, 402. NDB III, 319. Fraas, Geschichte d. Landbau- u. Forstwiss., 1865, 63 f. Vgl. Graesse – Etwas spätere Ausgabe. "Die große Bedeutung Colers für die deutsche landwirtschaftliche Literatur besteht darin, daß er zum ersten Male das aus der Antike übernommene Wissensgut ergänzte, in der Absicht, 'eine Oeconomiam zu schreiben, welche ich nicht aus anderen Büchern zusammengeraspelt, sondern aus dem rechten Buch der Natur und täglichen Erfahrung dieser Lande'. Dementsprechend beruht sein Werk auf Erfahrungen aus der schlesischen, märkischen, sächsischen und mecklenburgischen Landwirtschaft. Um auf die praktische Landwirtschaft zu wirken, übernahm er zuerst die auch aus der Antike überlieferte Kalenderform, jedoch zum ersten Male in deutscher Sprache" (ADB und Fraas). – Dem ersten Teil fehlen der Titel und ein Blatt der zweiten Lage. Stärker gebräunt, oftmals etwas feuchtrandig und stärker braunfleckig, häufig im Rand hinterlegt und angesetzt, teils mit Randausrissen (mit Textverlust).

Schätzpreis
€ 400   (US$ 451)


Zuschlag
€ 260 (US$ 293)


Krause, Johann George Christian
Abschlussdiplom der Gärtnerlehre

Los 301

Kalligraphisches Gärtnerdiplom
Krause, Johann George Christian. Abschlussdiplom seiner Gärtnerlehre. Deutsche Handschrift auf Pergament in schwarzer Tinte, mit Randzeichnungen in schwarzer Tinte und Graphitstift. 35,5 x 55 cm. Unter Glas in versilberter Holzprofilleiste gerahmt. 46 x 65,5 cm. Sophienberg 23. Juni 1785.

Der Hofgärtner Olaf Jensen bestätigt mit der vorliegenden Urkunde seinem Lehrling, Johann George Christian Krause, das erfolgreiche Bestehen seiner Ausbildug in der "Gärtner-Kunst" vom 23. Juni 1782 bis zum 23. Juni 1785 auf dem königlichen Lustschloss Sophienberg, einer Sommerresidenz Friedrichs von Dänemark (1753-1805) unweit von Kopenhagen. Während der dreijährigen Lehre war Krause "ehrlich, treu und fleißig".
Die feinen Federzeichnungen zeigen neben aus Füllhörnern emporwachsenden Nelken und Rosen, Obstkörben und phantastisch anmutenden Kakteen, typische Gartenarbeiten wie das Fällen von Bäumen und das Pflügen des Bodens, auch den König selbst im Garten. Des Weiteren erscheint in der rechten oberen Ecke die Himmelfahrt Christi. – Mehrfach Faltspuren, die Plika etwas schräg eingefaltet (daher kleine Darstellungsunterbrechung) stellenweise leicht braunfleckig, partiell etwas gewellt, ohne angehängtes Siegel.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 451)


Zuschlag
€ 400 (US$ 451)


Rango, Konrad Tiburtius
De curculionibus, von den Korn-Motten oder Würmen

Los 302

Frühe Schrift über Schädlingsbekämpfung
Rango, Konrad Tiburtius. De curculionibus, von den Korn-Motten oder Würmen. Ihrem Ursprung und Arten zu vertreiben. Dabey zugleich von den Weisen Korn aufzuschütten und zu bewahren. Nach Anleitung der Heiligen Schrifft und Natur, beydes dem Land- und Handelsmann zum Nachricht gehandelt. 4 Bl., 94 S. 13 x 8 cm. Pergamentband d. Z. (Deckelbezüge gelöst, etwas fleckig, mit hs. RTitel). Berlin, Christoph Runge, 1665.

Ferchl 432. – Erste Ausgabe (die Datierung 1664 des Exemplars in München wohl irrig) der pflanzenkundlichen Schrift des aus Kolberg stammenden Naturforschers und lutherisch-orthodoxen Theologen Konrad Tiburtius Rango (1639-1700), wohl eine der frühesten Abhandlungen über Schädlingsbekämpfung. Eine zweite Auflage seiner Abhandlung über die Kornmotten erschien erst 1746 in Schneeberg bei Carl Wilhelm Fulden (VD18 11362456). – Etwas gebräunt. – Vorgebunden: Caspar Schoppe. Infamia Famiani, cui adjunctum est ejusdem Scioppii De Styli Historici Virtutibus ac Vitiis Judicium, ejusdemque De Natura Historiae. Edita cum indice ... Johannis Fabri. 2 Teile in 1 Band. 6 Bl., 196 S., 10 Bl.; 225 S. Titel in Rot und Schwarz. Amsterdam, Ägidius Valkenier, 1663. - Dünnhaupt V, S. 3783f., 88.2. Ebert 20709. Graesse VI/I, 325. - Zweite Ausgabe der posthum erschienenen Schrift des berüchtigten Gegenreformators Caspar Schoppe (1576-1649), der Erstdruck erschien 1658 im brandenburgischen Sorau. - Titel mit hs. Einträgen, vereinzelte schwache Braunflecken. Im Anhang mit einem hs. Register. - Vorgebunden: (David Fechner). Universae Germaniae Breviarum. Cum privilegio Serenissimi Elect. Saxonia ad octennium. 12 Bl., 206 S., 29 (statt 33) Bl. Görlitz, Martin Hermann, 1645. - Zweite Ausgabe der zuerst 1640 ebenda erschienenen historischen Abhandlung. - Es fehlen wohl 4 Blatt der Schlussstücke (die vorhandenen zwei Register sind jedoch komplett), Titel mit kleinem Loch (minimaler Buchstabenverlust). Etwas gebräunt und braunfleckig.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 508)


Zuschlag
€ 300 (US$ 338)


Sammlung
Nützlicher und bewährt befundener Mittel

Los 303

Sammlung verschiedener nützlicher und bewährt befundener Mittel in allerhand theils oft, theils selten vorkommenden Fällen zu gebrauchen. Aus untrüglichen Erfahrungen und öffentlichen Bekanntmachungen zusammen getragen. 76 S., 2 Bl. 17 x 10 cm. Pappband d. Z. (leicht berieben und bestoßen) mit goldgeprägtem RSchild. Nördlingen, Beck, 1815.

"Hundert ein und zwanzig theils ärztliche, theils ökonomische Recepte, die so, wie sie hier mitgetheilt sind, ohne allen Nutzen seyn müssen" (Leipziger Literaturzeitung, 1816, Bd. II, Sp. 2520). Unter den Überschriften folgen kurze, teils auch ausführlichere Anweisungen und Hilfestellungen zu den folgenden Themen: "Die Bette vor Schaben und Motten zu bewahren", "Wider die Würmer im Essig", "Fettflecken aus dem Papier zu bringen", "Die Fliegen auf eine unschädliche Art zu vertilgen", Zerbroche Gläser oder Porcellaine wieder fest zu machen", "Die Haupthaare geschwind wachsend und dick zu machen", "Sympathetisches Mittel wider die Hühneraugen", "Der Wanzenfang", "Die verlorne Schrift auf Pergament wieder zum Vorschein zu bringen" und vieles mehr. – Titel verso gestempelt, fliegender Vorsatz ebenso. Über den Worldcat ist nur in der Universitätsbibliothek Basel ein Exemplar nachweisbar, das in Ulm erschienen ist, jedoch ohne Jahresangabe.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 248)


Zuschlag
€ 180 (US$ 203)


Uri, Henricus von
Bauern-Practica oder Wetter-Büchlein

Los 304

Uri, Henricus von. Bauern-Practica oder Wetter-Büchlein, wie man die Losung der Zeiten durch durch das ganze Jahr erlernen und erfahren mag. Von Jahr zu Jahr währede, jetzund wieder auf's neue vermehret und mit schönen Figuren gezieret. 96 S. Mit Holzschnitt-Titelvignette und 37 Textholzschnitten. 17 x 10 cm. Geheftet (etwas stockfleckig und leicht angestaubt, Rücken etwas lädiert; ohne Einband). (Leitomischl, Friedrich Berger, 1848).

Später Druck der seit dem 16. Jahrhundert zahlreich aufgelegten Bauernpraktika mit den bekannten Bauernregeln, Planetenregeln, einem "Reglement wie man sich in einem jeglichen Monat verhalten soll", ferner mit der Darstellung einer "Sonnenuhr, oder Linien-Compaß in des Menschen linker Hand", einer Mondkarte, Aderlassmännchen etc. – Etwas stockfleckig.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 169)


Zuschlag
€ 100 (US$ 112)


Vollständiges Fischbuch, enthaltend gründliche ...
Fische in Teichen und Gewässern gehörig zu beha...

Los 305

Vollständiges Fischbuch, enthaltend gründliche Anweisungen, Fische in Teichen und Gewässern gehörig zu behandeln, für ihre Erhaltung und Vermehrung zu sorgen, sie gegen Krankheiten und Unfälle zu schützen, den bestmöglichen Gewinn von ihnen zu ziehen etc. XVI, 176 S. 17 x 11 cm. Marmorierter Pappband d. Z. (etwas beschabt und bestoßen). Quedlinburg und Leipzig, Gottfried Basse, 1824.

Nicht bei Nissen, Fischbücher. – Seltene einzige Ausgabe. Enthält auch "Belehrungen über die Fischteiche und Fischhaltungen ... Unterweisung zur Betreibung der Kunst- und Luftfischerei und zwar mit Netzen, Senkern, Hamen, Garnsäcken, Reusen, Eggen, Gabeln, Harken, Harpunen, Pfeilen, Wurfspießen" etc. – Titel mit altem Besitzeintrag; vereinzelte Anstreichungen in rotem Buntstift. Sonst nur ganz vereinzelte Flecken. Insgesamt sauber und wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 508)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 338)

(Verfügbarkeit erfragen!)

(Nur eine Seite vorhanden)