Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Wertvolle Bücher (Varia) » zur Buchabteilung
Wertvolle Bücher (Varia) Auktion 115, Di., 7. April, 11.30 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 201 - 501)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Naturwissenschaften, Technik / Natural Science, Technology / Scienze Naturali, Tecnica
bis
Varia
» Kapitelwahl

... 21 22 23 24 25 26 27 28 29 ... 301   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 225 Stolle, Gottlieb
Anleitung zur Historie der medicinischen Gelahr...
» Abgabe von Vorgeboten möglich
225) » größer

Stolle, Gottlieb. Anleitung zur Historie der medicinischen Gelahrheit. 8 Bl., 898 S., 46 Bl. (Register). 21 x 17 cm. Pergament d. Z. (etwas fleckig, Rücken nachgedunkelt). Jena, Dorothea Margarethe Meyer, 1731.

Waller 15040. Hirsch-Hübotter V, 443. ADB XXXVI, 408. – Erste Ausgabe des "für die Geschichte der Medicin bemerkenwerten Buchs" (H.-H.), von dem Stolle selber allerdings nur die allgemeine Einleitung sowie die Kapitel über Therapie und Diätetik verfasst hat, den weitaus größeren Teil des Werks ließ er C. W. Kestner bearbeiten. Der Universalgelehrte Gottlieb Stolle (1673-1744) veröffentlichte seinerzeit weitere populäre Teile einer umfassenden Gelehrtengeschichte: "Die praktische Anordnung seiner Schriften zur Gelehrtengeschichte, deren er eine große Reihe veröffentlichte, machte diese Arbeiten besonders bei Studenten beliebt und seine 'Anleitung zur Historie der Gelahrtheit, denen so den freyen Künsten und der Philosophie obliegen, zu Nutze angefertiget' hat vier Auflagen erlebt. Auch die nach seinem Tode 1745 von Buder herausgegebene 'Anleitung zur Historie der juristischen Gelahrtheit' hat reiche Anerkennung gefunden. Ob Stolle nun über die 'Historie der heidnischen Moral', den 'Ursprung der Poesie' oder über die Frage, ob die Erde still stehe, handelt, ob er zu einer französischen Grammatik, oder einer topographischen Arbeit eines Postmeisters Vorreden schreibt, stets weiß er selbst einer erbettelten Gelehrsamkeit einiges von seiner Individualität beizumischen, wodurch er sich wesentlich von der ganz unpersönlichen Schreibart vieler zeitgenössischer Bücherverfertiger wohlthuend unterscheidet" (ADB). – Schönes und wohlerhaltenes Exemplar aus dem Besitz des Garnisonsarztes J. C. Voigt, der später den Lehrstuhl für Anatomie, Chirurgie und Botanik in Gießen inne hatte. Voigt lernte bei J. J. Fried in Straßburg theoretische und praktische Geburtshilfe und ist vor allem als Geburtshelfer in Erscheinung getreten. Mit dessen Besitzeintrag auf dem fl. Vorsatz (datiert1743), ferner mit dem Namenszug eines Medizinstudenten namens Riehn aus dem Jahr 1872, der es später zum Königlichen Kreisphysikus in Clausthal gebracht hat (mit entsprechendem Praxisstempel auf dem Titel).

Schätzpreis
€ 350  

(US$ 402)
(GBP 304)
(CHF 371)


Los 225 Stolle, Gottlieb
Anleitung zur Historie der medicinischen Gelahr...
» Abgabe von Vorgeboten möglich

... 21 22 23 24 25 26 27 28 29 ... 301   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf