Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Wertvolle Bücher (Varia) » zur Buchabteilung
Wertvolle Bücher (Varia) Auktion 111, Di., 17. Apr., 13.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 301 - 700)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Medizin und Pharmazie / Medicine, Pharmacy / Medicina, Farmacia
bis
Kunstliteratur / Art Literature / Letteratura delle Arti
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 40   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Huxham, John
Essai sur les différentes especès de fièvres

Los 321

Huxham, John. Essai sur les différentes especès de fièvres, avec des dissertations sur les fièvres lentes nerveuses, putrides, pestilentielles & pourprées ... Nouvelle édition. 1 Bl., XXII, 646 (recte 644) S. 16,5 x 10 cm. Leder d. Z. (an den Kapitalen mit Fehlstellen, vorderes Gelenk schwach, die Deckel im Seitenrand mit Nagerspuren, gering berieben) mit goldgeprägtem RSchild und RVergoldung. Paris, Laurent-Charles d'Houry, 1764.

Blake 227. Wellcome III, 323. Vgl. Garrison-Morton 2201. – Zweite französische Ausgabe, das Original erschien 1750 in englischer Sprache. "Huxham's best work ... This book included the first use of the wird 'influenza' by an english physican" (Garrison-Morton). – Gering gebräunt, gelegentlich mit Wurmspuren im Rand (leichter Buchstabenverlust), vorderer fliegender Vorsatz mit Einriss.

Schätzpreis
€ 90   (US$ 106)


Nachverkaufspreis
€ 60   (US$ 70)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Jörg, Johann Christian Gottfried
Handbuch der Krankheiten des Weibes

Los 322

Jörg, Johann Christian Gottfried. Handbuch der Krankheiten des Weibes nebst einer Einleitung in die Physiologie und Psychologie des weiblichen Organismus. Zweite ganz umgearb. und sehr vermehrte Auflage. XVI, 912 S. Mit einer Kupfertafel. 20,5 x 13 cm. Leder d. Z. (gering berieben, im Schnitt leicht wasserrandig) mit goldgeprägtem RSchild und reicher ornamentaler RVergoldung. Leipzig, Carl Cnobloch, 1821.

Zum ersten Mal 1809 von dem Geburtshelfer, Gynäkologen und Kinderarzt Johann Christian Gottfried Jörg (1779-1856) herausgebenes Handbuch. "Was das Publicum in dieser zweyten Ausgabe erhält, besteht mehr in einer neuen, als in einer blos revidirten Arbeit. Seit Fertigung der ersten Auflage ist theils in der Gebürtshülfe, theils in der Gynäkologie überhaupt, vieles geschehen ..." (S. VIIf.). Die Kupfertafel zeigt mehrere medizinische Instrumente. – Der ersten Lage fehlt ein Blatt, vermutlich 1 weißes. Tafel im oberen Rand feuchtrandig. Minimal braunfleckig, sonst ein sauberes und wohlerhaltenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 212)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 141)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Jüncken, Johann Helffrich
Medicus oder Leib-Arzt

Los 323

Jüncken, Johann Helffrich. Medicus oder Leib-Artzt, welcher lehret, wie ein mensch, ob er schon von der medicin keine profession macht; dennoch so wohl seine eigene constitution leicht erkennen, als in anfallenden kranckheiten sich finden und mit rathen kan. 4. Auflage. 7 Bl., 824 S., 5 Bl. Mit Holzschnitt-Titelvignette und 12 Kupfertafeln. 16,5 x 10 cm. Leder d. Z. (leicht berieben) mit schwarzgeprägtem RSchild und blindgeprägtem Rücken (signiert "F. M. S."). Leipzig, Thomas Fritsch, 1709.

Vgl. Krivatsy 6310. – Vierte Ausgabe des erstmals 1699 erschienenen Handbuches des viel umherreisenden und in vielerlei Funktionen tätigen Arztes Johann Helffrich Jüncken (1648-1726). Die Tafeln zeigen die menschliche Anatomie, u. a. das Gehirn, den Gehörgang und die Abdominalregion von Mann und Frau. – Durchgehend gebräunt und braunfleckig, insgesamt jedoch wohlerhaltenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 240   (US$ 283)


Zuschlag
€ 160 (US$ 188)


Jung, Carl Gustav
Wandlungen und Symbole

Los 324

Jung, Carl Gustav. Wandlungen und Symbole der Libido. Beiträge zur Entwicklungsgeschichte des Denkens. 1 Bl., 422 S. Mit mehreren Textabbildungen. 21,5 x 14 cm. Modernes Halbleder mit goldgeprägtem RTitel und Goldfileten. Leipzig und Wien, Franz Deuticke, 1912.

Garrison-Morton 4985.2. – Erste Buchausgabe. Sonderabdruck aus dem Jahrbuch für psychoanalytische und psycho-pathologische Forschungen, III. und IV. Band. Die bedeutenden Schrift, mit der sich Carl Gustav Jung (1875-1961) endgültig von Sigmund Freud abwandte. – Titel etwas abgegriffen und mit einigen arabischen (!) Bleistiftanmerkungen, auch im Text einige Anstreichungen und Marginalien, die ersten Seiten unten links mit Eckverlust, sonst meist recht frisch und wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 80   (US$ 94)


Zuschlag
€ 40 (US$ 47)


Neumann, J. N.
Eau de Cologne

Los 325

Köln. - (Neumann, J. N.). Vertus et effets de l'eau admirable ou Eau de Cologne. 1 gefaltetes Bl. Mit Holzschnitt-Vignette. 23,5 x 18 cm. Ohne Einband (im linken Seitenrand auf Trägerkarton montiert). (Köln, gedruckt bei Hubert Stockhausen, ca. 1775).

Werbeschrift des Herstellers über die heilsame Anwendung von Kölnisch Wasser, Johann Nikolaus Neumann, für sein berühmtes erfrischendes Parfum. Das Duftwasser wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts kreiert und dominierte bis zum Ende des 19. Jahrhunderts den Duftmarkt. Zu den berühmtesten Benutzern zählen neben Ludwig XV., Napoleon Bonaparte und Wolfgang Amadeus Mozart, auch Voltaire und Goethe. – Etwas braunfleckig und leicht gebräunt, im oberen Rand mit minimaler Fehlstelle.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 531)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 354)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Lister, Joseph
Theses de anima humana

Los 326

Loew, Johann Georg. - Joseph Lister. Theses de anima humana. 4 Bl. 18,5 x 14 cm. Ohne Einband. Basel, Johannes Schröter, (1597?).

Erste oder zweite Ausgabe. Die Thesenschrift wurde von dem Medizinstudenten Joseph Lister unter der Betreuung des Baseler Philosophen und dortigen Universitätsprofessors für Medizin und Physik verfasst. – Titel gestempelt. Gering gebräunt, im oberen Seitenrand leicht feuchtrandig.

Schätzpreis
€ 90   (US$ 106)


Nachverkaufspreis
€ 60   (US$ 70)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Onania, oder die erschreckliche Sünde
der Selbst-Befleckung

Los 327

Onania, oder die erschreckliche Sünde der Selbst-Befleckung, mit allen ihren entsetzlichen Folgen, so dieselbe bey beyderley Geschlecht nach sich zu ziehen pflegt: Nebst Geist- und Leiblichem Rath vor alle diejenigen welche sich durch diese abscheuliche Gewohnheit bereits Schaden zugefüget haben. Nach der funffzehenden Herausgebung aus dem Englischen ins Deutsche übersetzet. 8 Bl., 440 S. 17,5 x 11 cm. HLeder d. Z. (gering berieben) mit floraler RVergoldung und goldgeprägtem RSchild. Leipzig, Johann Georg Löwe, 1736.

VD18 11710373. – Wohl die erste deutsche Ausgabe des später noch einige Male aufgelegten Standardwerks zu dem in der zeitgenössischen medizinischen Wissenschaft stets umstrittenen Thema. – Gebräunt und braunfleckig.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 177)


Zuschlag
€ 100 (US$ 118)


Oppenheim, Hermann
Die traumatischen Neurosen

Los 328

Oppenheim, Her(mann). Die traumatischen Neurosen nach den in der Nervenklinik der Charité in den letzten Jahren 5 Jahren gesammelten Beobachtungen. VI S., 1 Bl., 146 S. 23 x 14,5 cm. Moderner flexibler Pappband mit Marmorpapierbezug und hs. Deckeltitel. Berlin, August Hirschwald, 1889.

NDB XIX, 565. – Seltene erste Ausgabe der Sammlung von Beobachtungen und einer ausführlichen Symptomatologie des Krankheitsbildes. Hermann Oppenheim (1857-1919) gilt als einer der Mitbegründer der Neurologie als eigener Disziplin. – Papierbedingt gleichmäßig schwach gebräunt. Insgesamt sauber und wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 240   (US$ 283)


Nachverkaufspreis
€ 160   (US$ 188)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Pawlow, Iwan Petrowitsch
The Reply of a Physiologist to Physiologists

Los 329

Pawlow, I(wan) P(etrowitsch). The Reply of a Physiologist to Physiologists. S. 91-127. 25 x 16 cm. OBroschur (gering knickspurig, mit kleinen Randläsuren) mit Klammerheftung. (Lancaster, Lancaster Press, 1932).

Separatabdruck aus "Psychological Review" (Vol. 39, No. 2, März 1932). Der russische Mediziner und Physiologe Iwan Petrowitsch Pawlow (1849-1936) behandelt in dem vorliegenden Aufsatz "uniting or identifying the physiological with the physiological" (S. 91). Von großer Bedeutung sind Pawlows Forschungen zum Verhalten, mit denen er einen Grundstein für die behavioristischen Lerntheorien legte. – Minimal gebräunt, in der äußeren oberen Ecke mit einer sehr kleinen Knickspur.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 141)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 94)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Plastische Chirurgie
Sammelband mit 14 italienischen Separatdrucken

Los 330

Plastische Chirurgie. Sammelband mit 14 italienischen Separatdrucken mit reichhaltigen Illustrationen. 31 x 22,5 cm. Halbleinwand d. Z. Italien 1822-1852.



Enthält u. a.: Francesco Bucci. Notizie di Pezzi Patologici. 21 S., 1 Bl. Mit 4 gefalt. lithograph. Tafeln. Rom 1835. - Augusto Ferro. Alcune operazioni di autoplastica. 2 Bl., 16 S. Mit 1 lithogr. Falttafel. Rom 1846. - Pietro Paolo Malago. Nuovo Metodo e nuovo Stromento per la Legatura delle Arterie aneurismatiche. 25 S. Mit gestoch. Porträt und 1 gestoch. Falttafel. Ferrara 1830. - Paulli Baroni. Historiae de Gena, Labio, et Palpebra varie mitilis atque deformibus. 20 S., 1 Bl. Mit 1 kolor. gestoch. Falttafel. Bologna 1838. - Francesco Gattei. Sul di lui Litotomo. 4 S. O. O. -Derselbe. Litotomo e processo di litotomia. 22 S., 1 Bl. Mit lithogr.Falttafel. Pesaro 1832. - Paolo Baroni. De sanata quadam brachii fractura. 1 Bl., 10 S. Bologna 1840. - Antonio Trasmondi. Memoria su di un' operazione di Litotomia. 27 S. Mit 1 Kupfertafel. Rom 1822. - Bartolomeo Titocci. Memoria sopra l' amputazione della Mascella superiore. 15 S. Mit 1 mehrfach gefalt. Kupfertafel. Rom 1845. - Luigi Palmieri. Nuovo apparecchio d'induzione tellurica. 16 S. Mit 1 mehrfach gefalt. Tafel. Neapel 1845. - G. M. La stipe tributata alle divinita delle acque apolinari scoperta. 32 S. Mit 1 Falttabelle und 4 gestoch. Tafeln. Rom 1852. -Francesco Gattei. Cenni su di una malattia della faccia. 40 S., 1 Bl. Pesaro 1839. - Petro Aloysio Valentini. Odae anacreontis et sapphus. 179 S. Mit lithograph. TVignette. Florenz 1833. – Gutes, wenn auch vereinzelt leicht braunfleckiges Exemplar. Besonders bemerkenswert sind die beiden Arbeiten von Augusto Ferro und Paolo Baroni über plastische Gesichtsoperationen, die hier beide in Erstdrucken enthalten sind.

Schätzpreis
€ 1.600   (US$ 1.888)


Nachverkaufspreis
€ 1.000   (US$ 1.180)

(Verfügbarkeit erfragen!)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 40   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf