Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Geschichte, Geographie, Reisen » zur Buchabteilung
Geschichte, Geographie, Reisen Auktion 115, Di., 7. April, 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1 - 158)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Allgemeines und Atlanten / Global and Atlases / Generale ed Atlanti
bis
Geographie Preußen / Geography Prussia / Geografia Prussia
» Kapitelwahl

... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 16   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Guay-Trouin, René du
Mémoires

Los 70

Guay-Trouin, (René du). Mémoires. 1 Bl., XL, 284 S. Mit gestochenem Porträt-Frontispiz, gestochenem Faltplan, 5 (4 gefalteten) Kupfertafeln sowie gestochener Kopfvignette und Initiale. 26 x 20 cm. Marmorierter Lederband d. Z. (Rücken restauriert, Gelenke angeplatzt, Kapitale mit kleinen Fehlstellen, geringfügige Wurmläsuren) mit goldgeprägtem RSchild und reicher ornamentaler RVergoldung. Amsterdam, Pierre Mortier, 1740.

Brunet II, 1780. Nederl. Scheepvaart. Museum I, 575. – Erste Quart-Ausgabe des erstmals 1730 erschienenen Werkes. René Trouin, (1673-1736) geboren in St.-Malo, Sohn eines reichen Reeders, diente zunächst in der Handelsmarine und machte dann vor allem als Freibeuter von sich reden. Er tat sich besonders während des spanischen Erbfolge-Kriegs hervor und wurde 1694 vom König Louis XIV. für seine Verdienste um die Seeherrschaft gegen die englische, spanische und holländische Flotte ausgezeichnet. Als Du Guay-Trouin 1709 in den Adelstand erhoben wurde, hatte er bereits 13 Kriegs- und mehr als 300 Handelsschiffe aufgebracht. Seinen größten Erfolg konnte er im Jahre 1711 verbuchen, als er mit einem kleinen Geschwader die gut gesicherte portugiesische Kolonie Rio de Janeiro einnahm, um die Ermordung des Kapitäns Duclerc zu rächen. Mit dem Plan von der Bucht von Rio de Janeiro. Die Tafeln zeigen Schiffe und Seeschlachten. – Etwas, teils auch stärker gebräunt und braunfleckig. Exlibris.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 690)


Heuterus, Pontus
Rerum Burgundicarum libri sex

Los 71

Heuterus, Pontus. Rerum Burgundicarum libri sex, in quibus describuntur res gestae regnum, ducum comitum(que) utriusque Burgundiae. 2 Teile in 1 Bd. 8 Bl., 458 S., 18 Bl.; 8 Bl., 103 S. Mit 35 gefalt. Tafeln. 17 x 10 cm. Pergamnt d. Z. (etwas fleckig). Den Haag, Th. Maire, 1639.

Voet 1325/26. – Geschichte Burgunds unter den "Großen" Herzögen von Philipp d. Kühnen bis auf Karl d. Kühnen in 5 Büchern. Buch VI mit eigenem Titel "Genealogiaepraecipuarum e Gallia, Francia, ac Belgica familiarum (dat. 1583), besteht nur aus Stammtafeln. – Etwas gebräunt und vereinzelt eselsohrig.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 229)


Homann, Johann Baptist
Ukrania

Los 72

Homann, Johann Baptist. Ukrania quae et terra cosaccorum cum vicinis Walachiae, Moldaviae, Minorisq., Tartariae Provinciis exhibita. Kolorierte Kupferstichkarte. Mit Passepartout unter Glas in moderner vergoldeter Holzrahmenleiste. 64 x 72 cm. Nürnberg, um 1720.

Bagrow, S. 91. – Eine der selteneren Karten Homanns, veröffentlicht kurz vor seinem Ableben. Die detaillierte Karte zeigt die ehemalige Ukraine, die Walachei, Moldawien, Klein-Asien, die Türkei, Russland und das heutige Polen; Von Moskau im Norden bis zum Schwarzen Meer, die Krim-Halbinsel, Constantinopel im Süden, sowie die Gebiete der Kosaken und Tartaren. – Im rechten Rand etwas stärker feuchtrandig und mit Einriss in der Darstellung. Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Versand nur ohne Rahmen.

Schätzpreis
€ 350   (US$ 402)


Hondius, Hendrick
Forum Iulium

Los 73

Hondius, Hendrick. Forum Iulium, Karstia, Carniola, Histria et Windorum Marchia. Kolorierte Kupferstichkarte. 35 x 47 cm (Plattenrand). Mit Passepartout unter Glas in vergoldeter Holzleiste gerahmt. 54 x 64,5 cm. Um 1590.

Die Karte zeigt die Gebiete der nördlichen Adria und reicht im Norden von Villach bis in Süden zur Pomündung bzw. von Venedig im Westen bis nach Ogulin im heutigen Kroatien. – Etwas gebräunt und leicht braunfleckig. Im Bereich der Mittelfalz teils etwas berieben. Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Versand nur ohne Rahmen.

Schätzpreis
€ 280   (US$ 322)


Hughson, David
Interior of St. Pauls Cathedral. Teilkolorierte...

Los 74

Hughson, David. Interior of St. Pauls Cathedral. Teilkolorierter Kupferstich. Darstellungsgröße 26 x 41,8 cm (auf diese beschnitten, ohne Rand mit Text). Auf Pappe montiert, unter Passepartout. London, J. Stratford, 1809.

Adams 93/032. – Prachvoller Stich der Innenansicht von Sir Christopher Wren's (1632-1722) St.-Pauls-Kathedrale in London vom Westeingang nach Osten auf die Vierung. Aus der Serie der London-Stiche: "London; Being an Accurate History and Description of the British Metropolis and its Neighbourhood ... by David Hughson" (London 1805-1810). – Minimal gebräunt, bis auf die Darstellung beschnitten, an vier Ecken fest montiert auf säurehaltigen Karton, in sehr sparsamer Farbigkeit bemerkenswert fein koloriert.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 345)


Hume, David
Histoire de la maison de Stuart

Los 75

Hume, David. Histoire de la maison de Stuart sur le thrône d'Angleterre. (Traduit par A. F. Prévost d'Exiles). 3 Bände. 25,5 x 19,5 cm. Marmoriertes Leder d. Z. (leicht berieben und der dritte Band etwas fleckig auf dem Vorderdeckel, obere Kapitale teils mit kleinsten Fehlstellen) mit 2 goldgeprägten RSchildern und floraler RVergoldung. "A Londres" (d. i. Paris) 1760.

Cioranescu 51370 und 27055. Barbier II, 701. Brunet III, 378. – Erste französische Ausgabe. "Cette traduction a le désavantage d'avoir été faite sur la première édition anglaise, moins complète que la dernière donnée par l'auteur." (Brunet). – Stellenweise gering gebräunt und stockfleckig, gelegentlich leicht knitterfaltig.

Schätzpreis
€ 280   (US$ 322)


Keulen, Johannes van
Nieuwe Paskaart

Los 76

Keulen, Johannes van. Nieuwe Paskaart van't Eerste Gedeeltte der Middelansche-Zee tuschen t' I. Cadix en t' Malta. Kolorierte Kupferstichkarte. 63,5 x 102 cm (von 2 Platten gedruckt). Amsterdam, um 1730.

Koeman IV, S. 384. Vgl. Zacharakis/Scutari 1803/1186 (östl. Hälfte). – Seltene Seekarte des westlichen Mittelmeerraumes, mit fünfsprachiger Titelkartusche. – Die Karte wurde gewaschen, gebügelt und nachkoloriert. Oben bis an die Einfassung beschnitten und angerändert. Verso selten im Rand hinterlegt.

Schätzpreis
€ 950   (US$ 1.092)


Kriegsatlas
Kriegsatlas zum Gebrauch für Zeitungsleser

Los 77

Kriegsatlas zum Gebrauch für Zeitungsleser. Kupfertitel und 23 teilkolorierte Kupferstichkarten (teils von J. W. Engelmann gestochen). 22,5 x 35 cm. Modernes Halbleder im Stil d. Z. (leicht berieben; Interimsbroschur d. Z. eingebunden; Vorderumschlag mit hs. Besitzvermerk in Tinte "Kriegs Atlas, Guerres de la Révolution française. A l'usage des lecteurs de la Gazette"). Wien, Johann Otto, (um 1796).

Vgl. Anon. A (1795). – Vermutlich die zweite, erweiterte Ausgabe, die Erstausgabe war 1794 mit zwölf Karten erschienen. Vorhanden sind: 1) Europa. J. W. Engelmann. Nr. II. - 2) Frankreich nach der alten Eintheilung in Gouvernements. J. W. Engelmann. III. - 3) Italien. Nicht nummeriert. - 4) Kriegsschauplatz in Italien. Nr. VI. - 5) "Meiland, Parma, Piacenza". Nicht nummeriert. - 6) Kriegsschauplatz der Alpen Armeen. 1tes Blatt". J. Engelmann. Nr. VII. - 7) Kriegsschauplatz der Alpen Armeen. 2tes Blatt". J. W. Engelmann. Nr. VIII. - 8) Französische Insel Corsica. Nr. XXIII. - 9) "Die Schweitz". Nicht nummeriert. - 10) "Das Deutsche Reich nach seiner Kreiseintheilung". Nr. XII. - 11) Oesterreichischer Kreis. J. W. Engelmann. Nr. XXII. - 12) "Tyrol". Nicht nummeriert. - 13) Schwaben. Nicht nummeriert. - 14) Ober- und Niederrhein. J. W. Engelmann. Nr. XV. - 15) "Kriegsschauplaz am Oberrhein 1tes Blat". J. W. Engelmann. Nr. XI. - 16) "Kriegsschauplaz am Oberrhein 2tes Blat". J. Engelmann. Nr. XII. - 17) "Grundries von Landau nebst der umliegenden Gegend". J. W. Engelmann. Nr. XVI. - 18) Kriegsschauplatz am Niederrhein. Nr. XIII. - 19) "Kriegsschauplaz der Moselarmeen". J. Engelmann. Nr. XX. - 20) Der Westphalische Kreis. J. W. Engelmann. Nr. XXI. - 21) "Kriegsschauplaz in den Niederlanden". J. W. Engelmann. Nr. XVII. - 22) Die Vereinigten Niederlande. Nr. XVIII. - 23) "Schauplaz des Royalisten Krieges". Nr. XIX. – Titel gering angestaubt, verso mit gestempeltem Besitzvermerk "De mon oncle l'Avocat Béchaux Louis Stouff 1914". Gering braun- und stockfleckig. Selten verso mit kleinen Montierungsresten. Unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 862)


Le Bas, Philippe
États de la confédération germanique

Los 78

Le Bas, Ph(ilippe). États de la confédération germanique pour faire suite à l'histoire générale de l'Allemagne. Mit 76 Stahlstichtafeln. 21 x 13 cm. HLeder d. Z. mit reicher RVergoldung und goldgeprägtem RTitel. Paris, Firmin Didot, 1842.

L'Univers. Histoire et description de tous les peuples. Brunet V, 1011. Graesse 227. – Behandelt die Länder Österreich, Böhmen, Ungarn, Sachsen, Preußen, Bayern, Württemberg, Baden, Hessen etc. Mit einigen Portraits sowie hübschen Ansichten von Berlin (7), Braunschweig (4), Dresden (2), Hameln, Hannover (3), Köln (3), Mainz, Nürnberg (2), Prag (4), Speyer, Ulm (2), Wien (14) etc. – Leicht gebräunt; vereinzelt etwas stock- bzw. braunfleckig.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 172)


Linguet, Simon Nicolas Henri
Histoire du siècle d'Alexandre

Los 79

Linguet, Simon Nicolas Henri. Histoire du siècle d'Alexandre. Seconde édition, corrigée & augmentée. VIII, 466 S., 2 Bl. (Erratablatt und "Livre nouveaux"). 17 x 10 cm. Marmoriertes Leder d. Z. (etwas säurebrüchig, gering berieben). Amsterdam und Paris, Cellot, 1769.

Hoefer XXXI, 281. – Zweite Ausgabe. Der französische Advokat und Schriftsteller Simon Nicolas Henri Linguet (1736-1794) erlangte mit seiner "Histoire du siècle d'Alexandre", die er erstmals 1762 in Amsterdam veröffentlichte sowie als Rechtsgelehrter durch seine Beredsamkeit einen großen Ruf. Auch war er mit Voltaire befreundet. "Linguet's thesis that the lot of the slave was preferable to that of the free worker affears already in his Histoire du siècle d'Alexandre" (Spengler, 1942, S. 334). – Die Einleitung ist verbunden, aber vollständig. Wenige Blätter gering gebräunt. Wohlerhaltenes Exemplar mit dem seltenen Erratablatt und einer Liste der Neuveröffentlichungen des Herausgebers.

English: Second edition. The introduction is mistakenly bound, but complete. Few leaves minimally browned. Well preserved copy with the rare "errata"-leaf and a list of the new releases of the publisher. Mottled contemporary calf (acidy brittle, rubbed).

Schätzpreis
€ 150   (US$ 172)



... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 16   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf