Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Geschichte, Geographie, Reisen » zur Buchabteilung
Geschichte, Geographie, Reisen Auktion 115, Di., 7. April, 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1 - 158)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Allgemeines und Atlanten / Global and Atlases / Generale ed Atlanti
bis
Geographie Preußen / Geography Prussia / Geografia Prussia
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 16   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Malte-Brun, Conrad
Géographie universelle

Los 11

Malte-Brun, Conrad und Théophile Lavallée. Géographie universelle. 6 Bände. Mit ca. 55 Stahltstichtafeln und 4 Falttafeln. 26 x 17 cm. Halbleder d. Z. (minimal berieben) mit goldgeprägtem RTitel und reicher RVergoldung. Paris, Furne, 1860-1862.

Spätere Ausgabe, des erstmals 1810 von dem dänisch-französischen Geografen Conrad Malte-Brun (1775-1826) unter dem Titel "Précis de la géographie universelle, ou description de toutes les parties du monde" veröffentlichten Werkes. Die danach publizierten Ausgaben entstanden in Zusammenarbeit mit weiteren Autoren, bei der vorliegenden Ausgabe mit dem Historiker und Geographen Théophile Lavallée (1804-1866). Die Stahlstichtafeln zeigen Ansichten bekannter Städter, darunter u. a. Berlin, Nürnberg, Dresden, Amsterdam, Venedig, Rom, Florenz, London, Dublin, Stockholm, St. Petersburg, Moskau, Konstantinopel, Jerusalem, Kairo und New York. – Text und Tafeln leicht, teils auch etwas braun- und stockfleckig.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 206)


Münster, Sebastian
Cosmographia

Los 12

Münster, Sebastian. Cosmographia, das ist: Beschreibung der gantzen Welt ... Jetzund aber auff das newe ubersehen und ... trefflich vermehrt … 12 Bl., 1752 (recte 1748) S. Mit Kupfertitel, Porträt-Holzschnitt (Titelblatt verso), 26 doppelblattgroße Holzschnittkarten und 68 (statt 72) doppelblattgroßen Holzschnittansichten (ohne die Faltansicht von Heidelberg). Titel in Schwarz und Rot. 37 x 22 cm. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (etwas berieben und mit Schnittspuren, Rückdeckel etwas wurmstichig, leicht bestoßen) über Holzdeckeln mit silbergeprägtem RTitel und silbergeprägtem Wappensupralibros ("FRANCISCVS HONORIVS COMES DE TRAUTMANSDORF; vollständig oxidiert) auf den Deckeln, mit 2 intakten Messingschließen (Einband datiert "1694"). Basel, Henricpetri, 1628.

VD17 23:230709C. Burmeister 86. – Letzte deutsche Ausgabe, gegenüber den vorangegangenen nochmals um ca. 200 Textillustrationen vermehrt. Von den Vortextkarten wurden 25 neu gezeichnet, enthalten sind u. a. 2 Welt- und 4 Erdteil-Karten, ferner 6 Karten von Deutschland (inkl. 3 Rheinlauf-Karten). Unter den doppelblattgroßen Karten finden sich Ansichten von Augsburg, Basel, Bern, Colmar, Eger, Erfurt, Frankfurt am Main, Freiburg, Freising, Fulda, Genf, Jerusalem, Koblenz, Köln, Konstantinopel, Lindau, Simmern, Speyer, Stettin, Straßburg, Trier, Worms, Würzburg, Zürich u. a. – Es fehlen vier Ansichten sowie die Faltansicht von Heidelberg. "Die ander General. Diese Andere Landtafel begreifft in sich die halbe Erdkugel" liegt lose bei. Kupfertitel mit kleiner Fehlstelle in der rechten unteren Ecke (ohne Darstellungsverlust), im Bug mit kleinen Wurmspuren (minimaler Darstellungsverlust), im Seitenrand partiell hinterlegt. Leicht, stellenweise etwas stärker gebräunt. Mit gestochenem Exlibris von "Frantz Ehrenreich Graff und Herr zu Trauttmansdorff Freijherr zum Tozenbach" (1662-1719).

English: Four woodcut city views are missing as the folded veduta from Heidelberg. The woodcut plate is loose: "Die ander General. Diese Andere Landtafel begreifft in sich die halbe Erdkugel". Engraved title with small loss of paper in lower right corner (without loss of illustration), towards joint with small wormholes (minimal loss of illustration). Some backing of margings towards edges. Here and there some stronger browning. With engraved Bookplate by "Frantz Ehrenreich Graff und Herr zu Trauttmansdorff Freijherr zum Tozenbach" (1662-1719).

Schätzpreis
€ 4.000   (US$ 4.600)


Pauli, Simon
Orbis terraqueus in tabulis geographicis et hyd...

Los 13

Pauli, Simon. Orbis terraqueus in tabulis geographicis et hydrographicis. 4 Bl., 12, 16, 132, 40 S. Mit gestochener Titelvignette und Holzschnitt-Druckermarke am Schluss. 16,5 x 10 cm. Titel in Rot und Schwarz. Neuerer Halbpergamentband (leicht berieben). Straßburg, Pauli, 1670.

VD17 23:299316Y. – Einzige Ausgabe dieses seltenen Kataloges des Straßburger Buchdruckers und Verlegers Simon Pauli. Unsere Kollation stimmt mit Exemplaren der Bayerischen Staatsbibliothek in München (Res Geo.u. 535 a) und der Dresdner Universitäts- und Landesbibliothek (Geogr. A.809.h) überein. Mit einer gedruckten Widmung an Johannes Blaeu, Johannes Janssonius und J. N. Visscher. Enthalten sind: 1.) "Catalogus Mapparum hydrographicarum in Hollandia praecipuè editarum". - 2.) "Catalogus universalis Mapparum geographiae veteris, sacrae & profanae". - 3.) "Catalogus universalis Mapparum geographicarum in Hollandia praecipuè editarum". - 4.) "Index". – Titel leicht braunfleckig und im Bug, auf Höhe der Vignette, mit kleinem Wurmgang bis in die Darstellung (minimaler Darstellungsverlust). Die Blätter *3-4 und a1 im unteren Viertel des Bugs von der Bindung gelöst. Leicht braunfleckig, gering gewellt und gebräunt. Wenige Blätter am Schluss etwas feuchtrandig. Vorsätze erneuert.

Schätzpreis
€ 250   (US$ 287)


Phillip, Arthur
The Voyage to Botany Bay

Los 14

Phillip, Arthur. The Voyage to Botany Bay, with an account of the establishment of the colonies of Port Jackson & Norfolk Island, compiled from authentic papers. 6 S., 1 Bl., X, VIII S., 6 Bl., 298, LXXIV S. Mit gestochenem Titel mit Vignette, 3 gestochenen Portraits, 43 Kupfertafeln sowie 8 mehrfach gefalteten Kupfertstichtafeln und -plänen. 28,5 x 22 cm. Strukturgeprägtes Leder um 1885 (vollständig restauriert, Gelenke erneuert, etwas berieben und bestoßen) mit goldgeprägtem RSchild und reicher RVergoldung. London, John Stockdale, 1789.

Ferguson 47. Hill Coll. 536. – Erste Ausgabe dieses Gründungsberichts - "compiled from authentic papers" (Untertitel) - der ersten englischen Strafkolonie 1787 in New South Wales, verfasst von ihrem ersten Gouverneur Arthur Phillip (1738-1814). Zusätzlich wird über die Entdeckungen in der Südsee berichtet . Die Tafeln zeigen zahlreiche Tiere, u. a. Vögel, Säugetiere und Fische sowie Eingeborene. – Etwas gebräunt und teils auch braunfleckig, die Tafeln mit Abklatsch. Exlibris.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.380)


Afrika
Länder und Künstenregionen Afrikas

Los 15

AFRIKA
Afrika. Länder und Küstenregionen Afrikas. 12 Kupferstichkarten bzw. Kupferstichpläne aus Antoine F. Prévost "Histoire generale des voyages". Ca. 35 x 25 cm. Nouvelle édition. Paris, um 1746.

Vorhanden sind: 1) Carte de la coste d'Arabie mer rouge et golfe de Perse. - 2) Carte de toutes les isles connues a la coste de Zanguebar et Madagascar. - 3) Carte de la coste orientale d'Afrique. - 4) Coste occidentale d'Afrique depuis le détroit de Gibraltar. - 5) Carte du cour des rivieres de Faleme et Sanaga dans les pays de Bambuc et Tamba Awra. - 6) Coste occidentale d'Afrique. - 7) Carte de la Coste occidentale d'Afrique depuis le XII. degré. - 8) Carte de la Coste orientale d'Afrique depuis le XIII. degré. - 9) Carte exacte de la côte de Cap Verd. - 10) Plan de l'Isle de Gore. - 11) Bay de Sierra Leona/ Veue de l'entrée de la Baye de Sierra Leona. - 12) Carte des costes de Perse Gusarat et Malabar. – Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 252)


Algerien
Radschaukel auf dem Jahrmarkt von Algier.

Los 16

Kinderfreuden in Nordafrika
Algerien. Radschaukel auf dem Jahrmarkt von Algier. Originalfotografie in Albuminabzug auf festem Kartonpapier. 36 x 18 cm. Algerien um 1915.

Kuriose Fotografie eines anonymen Meisters, der eine Radschaukel auf einem Jahrmarkt wohl in der Stadt Algier in Algerien aufgenommen hat: An einem doppelten Flügelkreuz, das über einer Achse auf ein Baumstammpostament gelegt wurde, sind acht kleine Kindergondeln aufgehängt, die frei schwingen können. Diese Gondeln sind als kleine Sänften aus Holz gezimmert mit Kassettenkorpus, einer Balustrade und Transennen in den Fenstern mit orientalischen Spitzbögen sowie einem kleinen Spitzdach, das mit Kuppelspitzen mit Kugeln und Kandelabern bekrönt wird. – Wenige geringe Oberflächenläsuren, Kratzer, kleine Leimreste, gering fleckig, teils etwas ungerade beschnitten, sonst gut erhalten.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 229)


Belzoni, Giovanni Battista
Narrative of the Operations and recent Discoveries

Los 17

Belzoni, G(iovanni Battista). Narrative of the Operations and recent Discoveries within the Pyramids, Temples, Tombs and Excavations in Egypt and Nubia. (Ohne den Atlasband). XIX, 483 S., 1 Bl. Mit lithographischem Portraitfrontispiz und lithographischer Tafel. 27,5 x 22 cm. Leder d. Z. (Rücken vollständig restauriert und neu aufgezogen, etwas berieben und beschabt, leicht fleckig) mit modernen RSchild und RVergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung. London, John Murray, 1820.

Gay 1940. Henze I, 240. Howgego B 28. Ibrahim-Hilmy I, 61. Vgl. Kainbacher 337 und Wilbour Libr. Cat. 42. – Erste Ausgabe. Giovanni Battista Belzoni (1778-1823) bericht über seine Ägyptenreisen, die zwischen 1815 bis 1819 stattfanden und auf denen er u. a. die zweite Pyramide von Gizeh und das Grab von Seti I. öffnete. Auch sandte er die riesige Büste von Ramses II. nach London. Das letzte Kapitel verfasste Belzonis Frau "Mrs Belzoni's trifling account of the women of Egypt, Nubia, and Syria". – Ohne den Atlasband und den 1822 erschienenen Appendix. Zu Beginn (Frontispiz und Titel) im oberen Bug partiell gelöst und mit kleinsten Fehlstellen. Gering gebräunt und leicht braunfleckig. Innengelenke mit Leinenstreifen verstärkt. Mit gestochenem Exlibris.

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.035)


Gröben, Otto Friedrich von der
Orientalische Reise-Beschreibung

Los 18

Über die Gründung der ersten deutschen Kolonie Groß Friedrichsburg
Gröben, Otto Friedrich von der. Orientalische Reise-Beschreibung. Nebst der Brandenburgischen Schifffahrt nach Guinea, und der Verrichtung zu Morea. 2 Teile in 1 Band. 4 Bl., 399 S.; 4 Bl., 134 S., 1 (statt 3) Bl. Mit 41 (statt 49) teils gefalteten Kupfertafen und 3 (statt 4) Schabkunsttafeln. Ohne das gestochene Portrait und das doppelblattgroße gestochene Frontispiz. 20,5 x 16,5 cm. Neuerer HLederband (etwas berieben) mit RVergoldung und goldgeprägtem RSchild. Marienwerder (Danzig), Simon Reiniger, 1694.

VD17 39:131426D. Kainbacher 146. Goedeke III, 274, 18, 2. Faber du Faur 163. Graesse III, 160. Paulitschke II, 870. Tobler 113. ADB IX, 706. – Erste Ausgabe des für die brandenburg-preußische Geschichte so bedeutenden Expeditionsberichts des Forschungsreisenden und späteren Generalleutnants in polnischen Diensten Otto Friedrich von der Groeben (1657-1728). Der erste Teil schildert Gröbens erste Reise über Italien, Malta und Zypern nach Palästina und Ägypten. Der historisch wesentlich bedeutsamere zweite Teil berichtet von seiner im Auftrag des Großen Kurfürsten unternommenen Expedition an die Goldküste Afrikas in den Jahren 1682 bis 1683. Gröben gründete dort am 1. Januar 1683 nahe dem Dorf Accada die erste deutsche Kolonie Groß Friedrichsburg. Weiterhin wird Gröbens Reiseweg über Kap Verde und Sierra Leone, Elfenbeinküste, Benin und Angola beschrieben, mit entsprechenden Illustrationen. Im Anhang ein kurzer Bericht seiner letzten Reise auf die Peloponnes, wo er am Feldzug der Venetianer gegen das Osmanische Reich teilnahm. Bei den allgemein als Kupferstiche bezeichneten Illustrationen handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um Eisenradierungen. Die Schabkunsttafeln von A. Scharff wurden nur sehr wenigen Exemplaren beigegeben und fehlen in fast allen Vergleichsexemplaren. Die drei hier vorhandenen zeigen den griechischen Patriarchen von Jerusalem, einen armenischen Bischof und einen türkischen Einsiedler. Ob Simon Reiniger, der in Danzig eine Offizin unterhielt, tatsächlich in Marienwerder gedruckt hat, wo sich Gröbens Landgut befand, muss laut Reske bezweifelt werden. Für die Zeit sind jedenfalls keine weiteren Drucke mit der Ortsbezeichnung Marienwerder nachweisbar, wahrscheinlich erschien das Werk daher wohl in Danzig. – Es fehlen das gestochene Portrait Gröbens, das doppelblattgroße gestochene Frontispiz, acht Kupfertafeln, eines der vier Schabkunstblätter sowie, wie fast immer, die beiden Schlussblätter "Bericht an den Buchbinder" und "Verzeichnis der Kupfer". Die drei Schabkunsttafeln, der Titel und ein Wappenkupfer komplett aufgezogen (stellenweise mit geschlossenen Rissen und kleineren Randläsuren bzw. Fehlstellen). Einige weitere Tafeln und Textblätter mit restaurierten bzw. hinterlegten Papierschäden vor allem im Rand sowie geglätteten Knickfalten. Mal mehr, mal weniger fingerfleckig und stellenweise mit kleinen Wasserrändern. Einige der Radierungen etwas flau. - Selten.

Schätzpreis
€ 3.000   (US$ 3.449)


Mármol y Carvajal, Luis del
L'Afrique

Los 19

Mármol (y Carvajal, Luis del). L'Afrique de la traduction de Nicolas Perrot d'Ablancourt. Avec l'Histoire des Chérifs, traduite de L'Espagnol de Diego Torre's. 3 Bände und Anhang in Band III. 16 Bl., 532 S., 16 Bl.; 8 Bl., 578 S., 25 Bl.; 5 Bl., 304 S., 11 (le. w.) Bl.; 7 Bl., 226 S., 5 Bl. Mit 28 (oft mehrfach gefalteten) Kupferstichkarten von N. Sanson. . 23,5 x 17,5 cm. Leder d. Z. (minimal berieben) mit goldgeprägtem RTitel und ornamentaler RVergoldung. Paris, Lovis Billaine, 1667.

Gay 372. Brunet III, 1440. – Erste französische Ausgabe der frühen Afrika-Beschreibung (EA Granada 1573). Der Autor wurde während seiner Nordafrika-Expedition von den Mauren acht Jahre lang gefangengehalten und erlernte währenddessen die arabische Sprache und Kultur. Er schildert diese Region nach arabischen Quellen sowie nach zeitgenössischen Autoren. Enthält eine Karte von gesamt Afrika sowie Territorialkarten, Karten von Arabien, Persien, Palästina, Syrien, Mesopotamien, Ungarn, Türkei, Frankreich, Italien und Spanien. – Leicht gebräunt und braun- sowie stockfleckig, stellenweise etwas stärker gebräunt. Gelegentlich leicht fleckig. Dekorativ gebunden.

Schätzpreis
€ 2.200   (US$ 2.530)


Salmon, Thomas
Hedendaagsche historie oftegenwoordige staat va...

Los 20

(Salmon, Thomas). Hedendaagsche historie oftegenwoordige staat van Afrika. 2 Bl., 810 S., 9 Bl. Mit gestochenem Frontispiz, mehrfach gefalteter Kupfertafel und 4 mehrfach gefalteten Kupferstichkarten. 22 x 13,5 cm. Halbleder d. Z. (mit starken Gebrauchsspuren). Amsterdam, Isaak Tirion, 1763.

Mendelssohn II, 502. – Umfassende Landesbeschreibung mit Schilderungen von Menschen, Religion, Wirtschaft, Handel, Politik, Brauchtum und vielem mehr. Das Werk basiert auf der einige Zeit vorher erschienenen "Modern History" von Salmon (1679-1767), ist aber um große Teile erweitert worden. Mit Beschreibungen von Madagaskar, Senegal, Mauritius, St. Helena, Bourbon, West Afrika und den Kanarischen Inseln u.a. Die Karten zeigen "Het Noordelykste deel van Afrika behelzende Barbarie, Egypte enz.", "Kaart van het Zuidelykste gedeelte van Afrika of het land der Hottentotten" sowie "Nieuwe kaart van de Kaap der Goede Hoope". Die Kupfertafel mit einer Ansicht von Algier. – Eine Karte mit einem 6 cm langen hinterlegten Randeinriss (bis in die Darstellung). Die Karten teils an den Falzen mit Quetschfalten. Leicht gebräunt und braunfleckig. Unbeschnittenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 350   (US$ 402)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 16   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf