Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Geschichte, Geographie, Reisen » zur Buchabteilung
Geschichte, Geographie, Reisen Auktion 114, Di., 15. Okt., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1 - 304)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Geographie Deutschland / Geography Germany / Geografia Germania (Lose 185 - 254) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Abel, Caspar
Stiffts- Stadt- und Land-Chronick

Los 185

Abel, Caspar. Stiffts- Stadt- und Land-Chronick, des jetzigen Fürstenthums Halberstadt, worinnen die Geschichte dieses ehemaligen Bischoffthums ... der Bischöffe, Ertz-Bischöffe und Abtißinnen samt einer accuraten Liste aller Stiffter und Klöster, Gauen, Grafen und Herrschafften, Städte, Schlösser und Dörffer ... beschrieben worden. 16 Bl., 626 S., 3 Bl. Mit gestochenem Frontispiz und 3 Kupfertafeln. 21 x 18 cm. Leder d. Z. (stark berieben und etwas fleckig, Vorderdeckel mit Montierungsresten). Bernburg, Christoph Gottfried Cörner, 1754.

Dünnhaupt I, 32. ADB I, 12. NDB I, 12. – Erste Ausgabe der umfangreichen und detaillierten Chronik aus der Feder des Theologen, Dichters und Historikers Caspar Abel (1676-1763), die auch Wassernöte, Unwetter, Seuchen und Ähnliches verzeichnet. Das Frontispiz zeigt eine Gesamtansicht von Halberstadt, darüber schwebend der preußische Adler. "Für die Localgeschichte noch jetzt brauchbar " (NDB). – Etwas gebräunt. Fliegender Vorsatz mit montiertem Schildchen und hs. Anmerkungen, leicht leimschattig. Exlibris.

Schätzpreis
€ 350   (US$ 385)


Zuschlag
€ 250 (US$ 275)


Ansichten von Erfurt
und seinen Umgebungen

Los 186

Ansichten von Erfurt und seinen Umgebungen. 1 Bl., 24 S. Mit 22 (statt 24) lithographischen Tafeln von Uckermann. 11 x 17 cm. Lithographischer OPappband (etwas fleckig und berieben, Rücken nachgedunkelt). Erfurt, Stadermann, (um 1835).

Erste Ausgabe der schönen Vedutenfolge. Exemplar der Restauflage, die vom Verlag W. Körner übernommen wurde, mit entsprechender hs. Korrektur im Impressum auf dem Deckeltitel. 1990 erschien ein photomechanischer Nachdruck. – Es fehlen die beiden Tafeln X und XI. Textteil stockfleckig, die Tafeln weniger betroffen. Vorderes Innengelenk etwas schwach.

Schätzpreis
€ 240   (US$ 264)


Zuschlag
€ 300 (US$ 330)


Ansichten von schönen Prospecten
Gegenden, Phantasien, Portraits, und Selenheite...

Los 187

"Ansichten von schönen Prospecten, Gegenden, Phantasien, Portraits, und Seltenheiten u. a. Merkwürdigkeiten. Ister Band" (hs. Titel). Album mit ca. 120 montierten Kupferstichen, davon 46 kolorierten Tafeln von Hoppe, Öhme, Schenk und anderen. Blattgrößen zwischen 9 x 5,5 und 17 x 22 bis 21 x 27 cm. Montiert auf Büttenblätter eines Albums der Mitte des 19. Jahrhunderts. 23 x 29 cm. Lädiertes Halbleder d. Z. (stark berieben, beschabt, bestoßen, Rücken defekt, Bindung lose). Ca. 1820-1860.

Romantische Zusammenstellung von hübschen Ansichten aus verschiedenen Druckerwerken, darunter 46, auf den Konturrand beschnittenen Kupfern aus dem Werk von Wilhelm Gottlieb Becker "Das Seifersdorfer Thal" und vieles mehr. Unter den prachtvoll aquarellierten, teils mit Gouache gehöhten Kupfertafeln befinden sich beispielsweise zahlreiche von Hoppe, F. Oehme, F. Schenk, u. a. : "Die Lobda Burg", "Das Schloss Cunitz", "Die Saal Brücke bey Jena", "Prospect des Markts in Jena", "Die Nordseite des Stadtgrabens von Jena", "Prospect des Grabens nach den Loeber-Thor" (hübsches Winterbild mit Skifahrern!), "Am Spittal bei Jena", "Der Fuchs Thurm", "Die Schneide Mühle [und] die Rasen Mühle bey Jena" (5 Ansichten), "Bey Wölniz nach Lobeda", "Auf dem Weg nach Ziegenhayn", "Lichtenhein", "Loebstedt", "Zwaetzen", "Prospect der Herz S. Weimar Stadt Dornburg an der Saale", "Prospect der Jenaischen Brüke bei Camsdorf", "In der Trießnitz", "Aussicht von der Kunitzburg nach Jena", ferner sechs herrliche Ansichten-Miniaturen von Meißen und Umgebung: "Ansicht von Meißen", "Der Dohm in Meißen", "Das Busch-Bad bey Meißen" und vieles, vieles mehr. – Alle Albumsblätter lose, nur vereinzelte Gebrauchsspuren, kleine Fleckchen, beiliegen bzw. beimontiert sind einige Tafelerklärungen. – Beiliegen: 10 weitere Tafeln mit weiteren nationalen und internationalen Ansichten: "Der Wirbel im Donaustrom", "Der Strudel im Donaustrom", "Der Felsenbogen der Bullers bei Buchau in Schottland", "Plurs - beim Einsturtz [und] nach dem Einsturtz des Berges", "Nord Cap" und viele andere, teils auch aus Fernost.

Schätzpreis
€ 500   (US$ 550)


Zuschlag
€ 2.600 (US$ 2.860)


August von Sachsen-Weißenfels, Herzog
Sämptliche Fürstliche Magdeburgische Ordnungen

Los 188

August von Sachsen-Weißenfels, Herzog. Sämptliche Fürstliche Magdeburgische Ordnungen, und vornehmsten Mandata, welche der ... Hertzog zu Sachsen ... Zeit seiner Ertz-Stifftischen Magdeburgischen Landes-Regierung, in Kirchen- Policey- Gerichts- und Iustitien- auch Hällischen Thals- und Pfannewercks-Sachen, von Zeiten zu Zeiten publiciren, und in öffentlichen Druck geben lassen; Nunmehro aber, wieder auffgeleget. 12 Bl., 1050 S., 26 Bl. (Register). Titel in Schwarz und Rot. Mit gestochenem Portrait (in Pag.). 20 x 16,5 cm. Pergament d. Z. (etwas fleckig). Leipzig, Johann und Friedrich Lüderwald, 1673.

Stellenweise mit schwachem Feuchtigkeitsrand, sonst wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 240   (US$ 264)


Zuschlag
€ 340 (US$ 374)


Aventinus, Johannes
Annalium Boiorum Libri VII

Los 189

Aventinus, Johannes (d. i. Johann Georg Turmair). Annalium Boiorum Libri VII ... Quibus eiusdem aventini abacus, simul ac perrarus Francisci Guillimanni de Helvetia, seu rebus helvetorium tractatus ... 2 Teile in 1 Band. 19 Bl., 800 S., 22; 6 Bl, 203 S., 8 Bl. Haupttitel in Schwarz und Rot. Mit gestochener TVignette, gestochenem Portrait und 55 Holzschnitten auf 2 Blättern (alles im Text). 32 x 20,5 cm. Pergament d. Z. (stärker berieben und etwas angeschmutzt) mit hs. RTitel und Rotschnitt. Leipzig, Joahnnes Friedrich Braun, 1710.

Graesse I, 260. Brunet I, 578. Ebert 1433. Nicht bei Lentner und Pfister. – Der Historiker und Philologe Johannes Aventinus (1477-1534), der als Vater der bayerischen Geschichtsschreibung gilt, wurde 1509 mit der Erziehung der beiden jüngeren Brüder von Herzog Wilhelm IV. von Bayern betraut und 1517 zum Hofhistoriographen ernannt und damit beauftragt, ein umfassendes Werk über die Geschichte Bayerns zu verfassen. "Die Annales sind inhaltlich und sprachlich eine glänzende Leistung. Mit freiem Geiste, fern von jeder Schablone, hat er den Stoff gemeistert und aus seiner humanistischen Gesinnung heraus neu gestaltet, wenn er sich dabei auch manchmal allzu nachgiebig seiner eigenartigen Phantasie überließ" (NDB I, 469).
Die hübschen Holzschnitte zeigen wie mittels Handzeichen und Gestik die Zahlen von 1 bis 1 000 000 dargestellt werden können. – Titel des ersten Teils gestempelt, mit hs. Besitzvermerk, größerem Einriss, stärker angeschmutzt, im Bug teils gelöst. Etwas gebräunt, die letzten Blätter mit Quetschfalte und leicht feuchtrandig im Seitenrand. Ohne die fliegenden Vorsätze.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 150 (US$ 165)


Baier, Johann Jacob
Ausfuehrliche Nachricht von der Nürnbergischen ...

Los 190

Baier, Johann Jacob. Ausfuehrliche Nachricht von der Nürnbergischen Universität-Stadt Altdorff, Darinnen sowol der Ursprung und Aufnahme, Glücks- und Unglücks-Fälle, herliche. Privilegia und Begnadigungen ... ordentlich vorgestellet und erläutert ist. Andere Auflage. 4 Bl., 112 S. Mit 4 (3 teils mehrfach gefalteten) Kupfertafeln, ohne die Kupferstichkarte (diese in Faksimile beigebunden). 20,5 x 17 cm. Pappband um 1925 (leicht beschabt) mit Buntpapierbezug, Rotschnitt. Nürnberg, Erben Johann Daniel Tauber, 1717.

Zweite Ausgabe der 1714 erstmals erschienenen "Warhafften und gründliche Beschreibung der Nürnbergischen Universität-Stadt Altdorff, samt dero fürnehmsten Denckwürdigkeiten" von dem Altdorfer Mediziner Professor Johann Jacob Baier (1677-1735), des "gelehrten, wegen seiner glücklichen Kuren berühmten Arztes und Naturforschers". "Seit seiner Uebersiedelung nach Altdorf beschäftigte sich Baier in seinen Mutzestunden mit dem Untersuchen und Sammeln von Pflanzen und Mineralien, besonders Versteinerungen, welche in der Umgegend von Altdorf in eben so großer Menge wie seltener Schönheit in den Lias- und Juraschichten sich finden. Dem Ordnen und der Beschreibung dieser Versteinerungen waren besonders seine späteren Lebensjahre gewidmet und in dieser Richtung hat er auch durch seine zwei Werke über die Petrefacten des Nordgaus (Noricus ager) für seine Zeit Hervorragendes geleistet" (ADB I, 774-775).
"Die kaiserliche Akademie der Naturforscher, die er als Präsident (seit 1731) nach Altdorf verlegte, brachte er zu großer Blüte und wurde in der Folge kaiserlicher Leibarzt und Pfalzgraf" (NDB I, 543).
Die prächtigen Tafeln mit der berühmten Vogelperspektive Altdorfs, dem Universitätsgebäude, einem Münzkupfer sowie dem "Hortus medic[us] Altorf[inensis]". – Die fehlende, mehrfach gefaltete Kupferstichkarte ist in einem bemerkenswert gut gemachten Faksimile beigebunden. Nur vereinzelt gering fleckig oder gebräunt.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 150 (US$ 165)


Bamberger, Fritz und A. Wegelin
Panoramen der Rheinlande

Los 191

(Bamberger, Fritz und A. Wegelin). Panoramen der Rheinlande. Getönter und farbig lithograph. Titel sowie 13 kolorierten Stahlstichtafeln (22 x 56,5 cm Blattgröße). Lose Blatt auf Passepartouts montiert in Leder-Kassette (62,5 x 25,5 cm). Frankfurt am Main, Carl Jügel, (um 1850).

Vgl. Schmitt 7. Engelmann 825. Thieme-Becker II, 431 (zu Bamberger). – Romantische Rheinansichten von dem Schadow- und Carl Rottmann-Schüler Fritz Bamberger. Enthält Ansichten von Bad Kreuznach, Bingen, Boppard, Frankfurt, Kapellen-Stolzenfels, Kaub, Koblenz, Köln, Mainz, Niederwald, Oberwesel, St. Goar und dem Siebengebirge mit Nonnenwerth. - Zur Mitte des 19. Jahrhunderts gelangen alle möglichen Arten panoramischer Ansichten zu ungemein hoher Beliebtheit bei den Rheinreisenden. "Aus der Hochflut von Stahlstichwerken der dreißiger Jahre zeichnet sich durch größere Selbständigkeit neben dem Zabernschen Rheinalbum nur das Jügelsche 'Album des Rheins' aus" (P. O. Rave). Die präzise gestochenen Doppelblätter zeigen aus etwa 45 Grad gesehen eine Draufsicht auf Strom und Gestade, der Erfinder dieser reliefmäßig gezeichneten Vogelperspektive war Fr. Wilhelm Delkeskamp. – Mit geglätteter Bugfalte. Schönes, annähernd fleckenfreies Exemplar.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 1.980)


Nachverkaufspreis
€ 1.300   (US$ 1.430)


Battonn, Johann Georg
Oertliche Beschreibung der Stadt Frankfurt am Main

Los 192

Battonn, Johann Georg. Oertliche Beschreibung der Stadt Frankfurt am Main. Herausgegeben von dem Vereine für Geschichte und Alterthumskunde durch Ludwig Heinrich Euler. Mi 2 gestochenen Portraits. 7 Bände. 22,5 x 14 cm. Schlichte moderne HLeinenbände mit hs. Bandetikett auf dem Rücken. Frankfurt, Verlag des Vereins, 1861-1875.

ADB XLVI, 231. – Erste Ausgabe der umfassenden topographischen Sammlung aller Örtlichkeiten und Gebäude der alten Reichsstadt vom Ende des 18. Jahrhunderts: "Eine stille Gelehrtennatur sammelte Bttonn mit Bienenfleiß alle Nachrichten jeder Art über die einzelnen Straßen und Gebäude der Stadt Frankfurt, deren er habhaft werden konnte, bis zum Jahre 1790: außer den reichhaltigen Archiven der katholischen Stifter, besonders des Bartholomaeistiftes, standen ihm eine große Reihe von Quellen aus privatem Besitz zur Verfügung. So gibt Battonn’s topographische Beschreibung Frankfurts ein getreues Bild der einzelnen Oertlichkeiten und Häuser der alten Reichsstadt. Das Verdienst seiner ungemein fleißigen, liebevoll, wenn auch nicht immer kritisch ausgeführten Arbeit wird nicht gemindert, wenn sich heute das Werk aus Quellen, die dem Verfasser nicht offen standen, fast in allen Ausführungen berichtigen und vervollständigen läßt; andrerseits sind eine ganze Anzahl Quellen, aus denen Battonn schöpfte, heute versiegt ... Ein monumentales Werk in der Frankfurter Geschichtschreibung" (ADB). – Vereinzelte unbedeutende Flecken, wenige Lagen papierbedingt schwach gebräunt. Wohlerhaltenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)


Zuschlag
€ 150 (US$ 165)


Baunscheidt, Karl
Die Burg Dottendorf bei Bonn von Carl dem Grossen

Los 193

Baunscheidt, Karl. Die Burg Dottendorf bei Bonn von Carl dem Grossen. 1 Bl., 59 S. Mit 4 (inkl. Frontispiz) Stahlstichtafeln von P. Schumacher nach C. Höhe. 21,5 x 28 cm. OHalbleinen (etwas berieben und angeschmutzt). Bonn, A. Henry, 1869.

Einzige Ausgabe. – Titel mit hs. Besitzvermerk. Leicht gebräunt, stellenweise etwas stockfleckig.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 242)


Nachverkaufspreis
€ 150   (US$ 165)


Blaeu, Willem Janszoon
Rugia insula ac ducatus

Los 194

Blaeu, Willem Janszoon. Rugia insula ac ducatus. Teilkolorierte Kupferstichkarte. 38 x 50 cm (Plattenrand). Mit Passepartout unter Glas in vergoldeter Holzleiste gerahmt. 61,5 x 71,5 cm. Amsterdam, um 1640.

Schöne Karte der Ostseeinsel Rügen, auch Teile des Festlandes mit Städten wie Greifswald und Stralsund sind zu erkennen. – Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Versand nur ohne Rahmen.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 242)


Zuschlag
€ 170 (US$ 187)



1 2 3 4 5 6 7   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf