Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Geschichte, Geographie, Reisen » zur Buchabteilung
Geschichte, Geographie, Reisen Auktion 113, Di., 16.Apr., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1 - 215)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Geographie Preußen / Geography Prussia / Geografia Prussia (Lose 172 - 215) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Baedeker, Karl
Schlesien

Los 172

BERLIN, BRANDENBURG, PREUSSEN UND DIE HISTORISCH-DEUTSCHEN OSTGEBIETE
Baedeker, K. Schlesien. Riesengebirge. Grafschaft Glatz. Reisehandbuch. 2. Aufl. XLVIII, 270 S. Mit 28 Karten, 28 Plänen, 14 Stadtwappen und einem Panorama. 16 x 11. OLeinenband. Leipzig 1938.

Hinrichsen D 247. – Letzte Ausgabe. Mit dem Straßenverzeichnis von Breslau. – Sehr gutes Exemplar.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 205)


Zuschlag
€ 130 (US$ 148)


Barth, Artur
Potsdam

Los 173

Barth, Artur. Potsdam. Zwölf Kaltnadel-Radierungen. 1 Doppelblatt Geleitwort mit Druckvermerk. Mit radiertem Titel und 12 signierten und bezeichneten Orig.-Radierungen von Artur Barth. 33 x 25,5 cm. Lose Blatt unter Passepartouts in OSchweinsleder-Kassette. Meissen, Die Truhe, 1924.

Eines von 75 numerierten Exemplaren der Folge mit reizvollen Ansichten der bekannten Sehenswürdigkeiten wie Schlosspark Sanssouci, Historische Mühle, Garnisonskirche, Paradeplatz, Stadtschloss etc. – Passepartouts teils im äußersten Rand etwas gebräunt und vereinzelt mit schwachen Knicken, die wohlerhaltenen Graphiken nicht betroffen.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 205)


Zuschlag
€ 120 (US$ 136)


Baur, Fidel von
Geschichte der Hohenzollernschen Staaten Hechin...

Los 174

Baur, Fidel von. Geschichte der Hohenzollernschen Staaten Hechingen und Sigmaringen von den ältesten Zeiten bis auf unsere Tage. 8 Hefte. Mit 4 gefalteten lithographischen Karten. 22 x 14,5 cm. OUmschlag (mit Gebrauchsspuren und Randläsuren) in moderner Leinenkassette. Sigmaringen, Bucher und Liener, 1834-1836.

Nicht bei Heyd. – Einzige Ausgabe. – Stellenweise etwas feuchtrandig, leicht stockfleckig. Unbeschnittenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 341)


Nachverkaufspreis
€ 200   (US$ 227)


Brass, August
Berlin's Barrikaden

Los 175

Brass, August. Berlin's Barrikaden. Ihre Entstehung, ihre Vertheidigung und ihre Folgen. Eine Geschichte der März-Revolution. VIII, 127 S. Mit 6 lithographischen Tafeln. 21 x 14 cm. OBroschur (etwas stärker fleckig und berieben, mit Randläsuren, Rücken überklebt). Berlin, August von Schröter, 1848.

Berlin-Bibliographie 100. Rümann 142; Friedländer 112 – Erste Ausgabe seines Augenzeugenberichts. Der Berliner demokratisch-revolutionäre Schriftsteller und Journalist August Brass (1818-1876) kämpfte selbst erfolgreich während der Märzrevolution auf den Barrikaden am Alexanderplatz, wo er sich gegen General von Möllendorff behaupten konnte. Nach den Ereignissen emigrierte er in die Schweiz, 1862 kehrte er nach Berlin zurück und übernahm dort die Norddeutsche Allgemeine Zeitung. – Etwas stockfleckig und gebräunt. Unbeschnittenes Exemplar. – Dabei: Adolf Sydow. Worte gesprochen im Friedrichshain bei der Bestattung der am 18. und 19. März Gefallenenen. 4 S. Berlin, J. Petsch, (1848).

Schätzpreis
€ 200   (US$ 227)


Nachverkaufspreis
€ 140   (US$ 159)


Bratring, F. W. A.
Statistisch-topographische Beschreibung der ges...

Los 176

Bratring, F. W. A. Statistisch-topographische Beschreibung der gesammten Mark Brandenburg. Für Statistiker, Geschäftsmänner, besonders für Kameralisten. 3 Bände. Mit 3 gestochenen Titelvignetten. 25 x 21,5 cm. Marmorierte Pappbände d. Z. mit dezenter RVergoldung und goldgeprägtem RSchild. Berlin, Friedrich Maurer, 1804-1809.

NDB II, 538. Berlin-Bibliographie S. 5. – Erste Ausgabe. "Als geradezu klassisches Werk kann man [die] 'Statistisch-topographische Beschreibung ...' bezeichnen; sie ist das 'Beste und Zuverlässigste', was wir in dieser Art über Brandenburg besitzen, ein Werk, das nach dem Verlust mancher Unterlagen noch an Wert gewonnen hat" (NDB). Die Orte sind jeweils mit ihrem Besitzer, der kirchlichen Verfassung, Einwohnerzahl und ihrem "Zustand" aufgeführt, z. B. "Käcklitz, Adl. Gut, nebst 5 Büdnern und 5 Einliegern, Windmühle, 30 M. Holz; 4 (Feuerstellen), 58 (Menschen), 21/2 Hufen; Die verwitw. Geh. Räthin v. Gansauge (Besitzerin), eingepf(arrt) in Polckritz". Weitere Angaben betreffen das Land (Gewässer etc.), die Einwohner ("Schutzjudenfamilien", französische Kolonie etc.), staatsbürgerliche Stände, Zahl und Verhältnisse der Bevölkerung, Kultur des Landes, Fabrikation, Religion, innere Staatsverhältnisse etc. – Titelblätter minimal stockfleckig, Vorsätze mit hs. Signaturenschild und teils gelöschtem Besitzeintrag von 1874. Insgesamt sauber und wohlerhalten. Schönes Exemplar.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 683)


Zuschlag
€ 400 (US$ 455)


Circulare
Konvolut von 14 Einblattdrucken, die preußische...

Los 177

Circulare. Konvolut von 14 Einblattdrucken, die preußische Königsfamilie betreffend. Oktavo. O. O. u. Dr., (1741-1750).

Kleines Konvolut von 14 als "Formular" betitelten Gelegenheitsdrucken, sogenannte Circularien, die Informationen über die aktuellen Geschehnisse innerhalb der preußischen Königsfamilie enthalten und in den Kirchengemeinden vor Beginn der sonntäglichen Messe vorgelesen wurden. Betrifft zumeist die Ankündigung von Schwangerschaften und Hochzeiten, Danksagungen für Geburten etc., u. a. der Sophie Dorothea Marie von Preußen (3x), Antoinette Amalie von Braunschweig-Wolfenbüttel (5x), Prinzessin Luise Ulrike von Preußen und Hochzeit von Prinz Wilhelm von Preußen mit Prinzessin Louisa Amalia von Brauschweig. – Sämtlich (bis auf eines) recto hs. datiert mit dem Tag der Präsentation, teils auch mit Angabe des Botenlohns.

Schätzpreis
€ 240   (US$ 273)


Nachverkaufspreis
€ 160   (US$ 182)


Entzelt, Christoph
Chronicon

Los 178

Das erste eigenständige Geschichtswerk der Altmark
Entzelt, Christoph. Chronicon. Oder kurtze einfeltige Vorzeichnues, darinne begriffen, wer die Alte Marck, und nechste Lender darbey sind der Sindfluth bewonet hat, Auch Anfang und Uhrsach der Marck zu Brandenburg, und ihre Veränderung, auch Ankunfft Stamme und Herkommen, aller Marggraven zu Brandenburg, so jemals gelebt, bis zu dieser unser Zeit. 3 Bl., 169 S. 18,5 x 14,5 cm. Pergament des späten 17. Jahrhunderts (fleckig, Rücken stark lädiert durch unsachgemäßes Heraustrennen des Beibands). Magdeburg, Matthäus Giseke, 1579 (d. i. wohl Halberstadt 1682).

VD17 3:004231N. Vgl. VD 16 E 1382 und STC 270. – Unfirmierter, nach VD 17 und entgegen den Angaben im Impressum erst im Jahr 1682 erschienener Nachdruck der zuerst 1579 in Magdeburg gedruckten Chronik. Vorliegendes Exemplar ist im Unterschied zum Erstdruck paginiert und das Titelblatt ist komplett in Schwarz gedruckt (nicht wie im Erstdruck in Rot und Schwarz; vgl. VD 16). Einen weiteren Hinweis auf einen Nachdruck liefert der Verweis "Hiebevor gedruckt zu Magdeburg" im Impressum. Frühe, durch Regentengenealogien geprägte Chronik, die gemeinhin als erstes eigenständiges Geschichtswerk der Altmark gilt und noch einige Auflagen erlebte, zuletzt mit Anmerkungen des Feldpredigers Chr. W. Bayer 1732 in Salzwedel (vgl. ADB VI, 155). – Titel und letzte Blatt fast lose, Block aus der Bindung gelöst. Sonst nur schwach gebräunt und wohlerhalten. Innenspiegel mit hs. Eintrag.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 341)


Nachverkaufspreis
€ 200   (US$ 227)


Fidicin, Ernst
Die Territorien der Mark Brandenburg

Los 179

Fidicin, E(rnst). Die Territorien der Mark Brandenburg oder Geschichte der einzelnen Kreise, Städte, Rittergüter und Dörfer in derselben als Fortsetzung des Landbuchs Kaiser Karl's IV. 4 Bände. Mit zusammen 6 chromolithographischen Karten. 26 x 21 cm. Spätere marmorierte HLeinenbände (1 oberes Kapital etwas bestoßen; OBroschuren eingebunden) mit goldgeprägtem RTitel. Berlin, J. Guttentag bzw. Selbstverlag, 1857-1864.

Berlin-Bibliographie S. 5. – Erste Ausgabe. Enthält in Band I: Kreis Teltow, Kreis Nieder-Barnim - Band II: Stadt und Insel Potsdam, Der Ober-Barnimsche Kreis - Band III: West-Havelland, Ost-Havelland, Kreis Zauche - Band IV: Kreis Prenzlau, Kreis Templin, Kreis Angermünde. – Etwas stockfleckig, wenige Blatt mit Feuchtigkeitsrand in der unteren Ecke. Innenspiegel mit Exlibris.

Schätzpreis
€ 350   (US$ 398)


Zuschlag
€ 360 (US$ 410)


Friedrich I., König in Preußen
Edikt gegen Desertion

Los 180

"Nase und Ohr abgeschnitten"
Friedrich I., König in Preußen. Edikt gegen Deserteure in der preußischen Armee. 1 S. Einblattdruck. 34 x 38 cm. Potsdam 15.V.1711.

Sehr umfangreiches Edikt, das sich ungewöhnlich eingehend mit dem Problem der Desertion beschäftigt. Der König betont, dass den Soldaten eine gute Montur geliefert und der Sold "zureichend" und "so viel immer möglich zu rechter Zeit" gezahlt werde und - anders als in anderen Armeen - niemand Ursache habe, sich über "Blöße und Hunger, oder sonsten über einigen Mangel" zu beklagen. Auch werde gewaltsame Werbung vermieden. Da trotzdem die Desertion überhandnehme und die bisherige Strafe des Hängens die Täter nicht abschrecke, sollen die Strafen nochmals verschärft werden: Es soll den Entwichenen binnen 24 Stunden der Prozeß gemacht, dann sollen sie "vor dem gantzen Regiment zu Schelmen declariret, ihnen vom Hencker der Degen gebrochen, auch ... ihnen die Nase und das eine Ohr abgeschnitten" werden, dann werden sie "bis an ihr Ende an die Karre geschmiedet, und zur schweren Vestungs-Arbeit angehalten werden" oder, wenn sie zum Feind übergelaufen waren, binnen 24 Stunden gehängt, worüber ohne weiteren Prozeß der zuständige General entscheiden könne. - Interessantes Beispiel für die drakonischen Militärstrafen, die schon vor dem "Soldatenkönig" in der preußischen Armee gebräuchlich waren.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 205)


Zuschlag
€ 100 (US$ 113)


Friedrich II., der Große
Instruction militaire

Los 181

Friedrich II., der Große. Instruction militaire du Roi de Prusse pour ses généraux traduite de l'Allemand par Mr. Faesch. 3 Bl., 164 S. Mit 13 gefalteten Kupfertafeln. 15,5 x 10 cm. Marmorierter HLederband d. Z. (etwas berieben, mit Papierrückenschild) mit RVergoldung und goldgeprägtem RSchild. Frankfurt und Leipzig 1761.

VD18 10155309. Preuß S. 231. Jähns III, 1972. – Erste französische Ausgabe der General-Principien vom Kriege, die der König zuerst 1753 ausschließlich für den Gebrauch seiner höheren Truppenführer drucken ließ. "Das Hauptwerk des größten Kriegsmeisters des 18. Jhdts ... Dem großen Publikum blieben die General-Prinzipien unbekannt, bis bei der Gefangenschaft des General-Majors von Czernitz am 20. Februar 1760 ein Exemplar in österreichische Hände fiel" (Jähns). – Es fehlen zwei Blatt am Schluss, wohl das Register (Text ist komplett). Seite 5/6 mit restaurierter Fehlstelle im unteren Bug (etwas Textverlust). Schwach braunfleckig, Titel mit Besitzeintrag. Exemplar aus der Fürstlichen Bibliothek zu Rudolstadt, mit entsprechendem Stempel auf dem Titel.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 205)


Zuschlag
€ 220 (US$ 250)



1 2 3 4 5   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf