Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Geschichte, Geographie, Reisen » zur Buchabteilung
Geschichte, Geographie, Reisen Auktion 114, Di., 15. Okt., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1 - 304)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Allgemeines und Atlanten / Global and Atlases / Generale ed Atlanti
bis
Geographie Preußen / Geography Prussia / Geografia Prussia
» Kapitelwahl

... 64 65 66 67 68 69 70 71 72 ... 305   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 68 Kirchhoff, Theodor
Reisebilder und Skizzen aus Amerika
Verkauft
68) » größer

Der Theodor Körner Schleswig-Holsteins
Kirchhoff, Theodor. Reisebilder und Skizzen aus Amerika. 2 Bände. VIII, 440 S.; VIII, 426 S. 18,5 x 12,5 cm. HLeinen d. Z. (beide VDeckel mit kleiner Fehlstelle im Bezug, Rücken ausgeblichen) mit RVergoldung und goldgeprägtem RSchild. Altona, Carl Theodor Schlüter und New York, E. Steiger, 1875-1876.

Howes K 181: "Travelled from Texas to Oregon in 1867, visited the Idaho mines". ADB LI, 158ff. – Seltene erste Ausgabe. Der aus Schleswig-Holstein stammende deutsch-amerikanische Schriftsteller Theodor Kirchhoff (1828-1899) führte ein illustres und abenteuerliches Leben: "Beim Ausbruch der Erhebung der Elbherzogthümer gegen Dänemark April 1848 trat er in Wasner’s Freischarencorps, 1849 in das schleswig-holsteinische Heer und nahm als Lieutenant an allen Hauptgefechten theil, zugleich, ein zweiter Theodor Körner, mit dem er auch im Alter übereinstimmte, das Ringen um Unabhängigkeit mit theils aufmunternden, theils wehmüthigen Klängen seiner Leier begleitend. Als dies Streben seiner Landsleute vorläufig zu nichte geworden, wanderte der enttäuschte Jüngling April 1851 nach Nordamerika aus... Anfangs schlug er sich in St. Louis als Clavierspieler durch, wohnte dann auch in Davenport, blieb aber infolge ungezügelter Wanderlust nirgends lange seßhaft. In jugendlich unentschlossenem Optimismus versuchte er sich in den wechselndsten Berufen und hielt sich an verschiedenen Orten des wachsenden Staatengebildes als Postmeister, Buchhalter, Tapezierer oder gar als Wirth auf.

Bis 1854 bereiste er als Photograph das Mississippithal von Minnesota bis Louisiana und verlor dann durch eine Feuersbrunst seine ganze Habe. Nun errichtete er mit einem Freunde zu Osyka im Staate Mississippi ein gutflorirendes Vergnügungslocal, endlich 1857 zu Clarksville in Nord-Texas ein rasch aufblühendes, recht einträgliches kaufmännisches Geschäft... Im Frühjahr 1863 reiste von New York über Panama nach San Francisco und gründete im Städtchen The Dalles (Oregon) ein schön auskömmliches Geschäft; hier schrieb er seine ersten amerikanischen Skizzen für 'Die Gartenlaube'.

1865 reiste er durch Nicaragua, New York, Cuba nach New Orleans, ordnete im Süden frühere Geschäftsangelegenheiten, machte 1867 die beschwerliche 'Stage'-Reise nach Idaho, die er so köstlich schildert, und verweilte dann abwechselnd in den Goldminen Idaho’s und Oregon’s, bis er, des Umherstreifens müde, 1869 in San Francisco festen Fuß faßte und mit seinem früheren Compagnon eine Goldwaaren- und Juwelen-Engroshandlung und eine mit optischen Instrumenten begründete. Als wohlhabender Mann zog er sich 1886 nur auf seine litterarischen Neigungen zurück" (ADB). – Gleichmäßig schwach gebräunt, ganz vereinzelte unbedeutende Stockflecken. Schönes und wohlerhaltenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 320
(US$ 352)
(GBP 284)
(CHF 352)


Los 68 Kirchhoff, Theodor
Reisebilder und Skizzen aus Amerika
Verkauft

... 64 65 66 67 68 69 70 71 72 ... 305   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf