Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Geschichte, Geographie, Reisen » zur Buchabteilung
Geschichte, Geographie, Reisen Auktion 115, Di., 7. April, 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1 - 158)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Allgemeines und Atlanten / Global and Atlases / Generale ed Atlanti
bis
Geographie Preußen / Geography Prussia / Geografia Prussia
» Kapitelwahl

... 33 34 35 36 37 38 39 40 41 ... 154   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 40 Layard, Austen H.
Discoveries in the Ruins of Nineveh and Babylon
Verkauft
40) » größer

Layard, Austen H. Discoveries in the Ruins of Nineveh and Babylon, with travels in Armenia, Kurdistan and the Desert: Being the result of a second expedition. XXIII, 686 S. Mit zahlreichen, teils ganzseitigen Textholzstichen und 8 getönten lithographischen Tafeln, 2 Faltplänen, 2 Falttafeln sowie 2 mehrfach gefalteten gestochenen Karten. 22 x 14 cm. Blindgeprägtes OLeinen (unteres Kapital bestoßen, leicht berieben) mit goldgeprägtem RTitel. London, Murray, 1853.

Embacher 183. Abbey 364. – Erste Ausgabe. Der britische Altertumsforscher und Staatsmann Austen H. Layard (1817-1894) begann 1845 mit umfassenden Grabungen in Babylon und Ninive, wobei er die assyrischen Königspaläste freilegte und die umfangreiche Tontafel-Bibliothek des Königs Assurbanipal auffand. – Der eine Faltplan mit großem Einriss, eine Tafel gelöst. Leicht gebräunt und braun- sowie stockfleckig. Exlibris. Vorderes Innengelenk geschwächt.

Schätzpreis
€ 320   (US$ 352)


Zuschlag
€ 360
(US$ 396)
(GBP 313)
(CHF 378)


Los 40 Layard, Austen H.
Discoveries in the Ruins of Nineveh and Babylon
Verkauft

... 33 34 35 36 37 38 39 40 41 ... 154   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf