Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Geschichte, Geographie, Reisen » zur Buchabteilung
Geschichte, Geographie, Reisen Auktion 113, Di., 16.Apr., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1 - 215)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Allgemeines und Atlanten / Global and Atlases / Generale ed Atlanti
bis
Geographie Preußen / Geography Prussia / Geografia Prussia
» Kapitelwahl

... 14 15 16 17 18 19 20 21 22   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Nugent, Thomas
Reisen durch Deutschland

Los 158

Nugent, Thomas. Reisen durch Deutschland, und vorzüglich durch Meklenburg. Aus dem Englischen übersetzt und mit einigen Anmerkungen ... versehen (von C. L. Karsten). [und:] Anmerkungen zu des Thomas Nugent Reisen durch Deutschland, und vorzüglich durch Meklenburg, welche zu Berlin und Stettin 1781 aus dem Englischen übersetzt herausgenommen sind. 2 Bände und 1 Heft. 1 Bl., VI S., 1 Bl., 298 S.; 2 Bl., 379 S.; S. 385-414 (Heft; so vollständig). Mit 12 (davon 1 gefaltetes Frontispiz) gefalteten Kupfertafeln. Halbleder d. Z. (Kapitale mit kleinen Fehlstellen, etwas berieben, Kanten stärker abgerieben, bestoßen) bzw. mit roséfarbenem Broschurumschlag d. Z. (etwas verblasst und knickspurig, leicht fleckig). Berlin und Stettin, Friedrich Nicolai, 1781-1782.

Engelmann S. 433. Heess 224. – Erste deutsche Ausgabe dieser Reisebeschreibung in Briefform. Die englische Originalausgabe ist 1768 erschienen. Mit schönen Ansichten der Schlösser Neustrelitz und Ludwigslust sowie der Gärten und Wasserspiele in Ludwigslust.
Die "Anmerkungen" erschienen bereits 1782 in Johann Bernoullis "Sammlung kurzer Reisebeschreibungen und anderer zur Erweiterung der Länder- und Menschenkenntniß dienender Nachrichten" in Band sechs. – Titel und vorderer fliegender Vorsatz mit hs. Besitzvermerk. Etwas gebräunt und braunfleckig, Tafeln teils mit kleinen Randeinrissen. Vorsätze leimschattig. – Dabei: Heinrich Stoll. Die unterhaltsame Reise des Herrn Dr. Nugent durch Mecklenburg. Reisebriefe aus dem Jahre 1766. 194 S. 19,5 x 13,5 cm. Blaues OLeinen (Rücken verblasst, leicht bestoßen). Wismar, Hinstorffsche Verlags-Buchhandlung, (1936). - Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 677)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 451)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Ortelius, Abraham
Germaniae veteris, typus

Los 159

Ortelius, Abraham. Germaniae veteris, typus. Kupferstichkarte. 46,5 x 56 cm. Antwerpen, Plantin, 1595.

Van den Broecke 200.1. – Die historische Karte zeigt neben der Nord- und Ostseeregion, auch das Gebiet zwischen den Benelux-Staaten, dem südlichen Dänemark, dem westlichen Polen und Norditalien. Unten links befindet sich eine Widmungskartusche an den schlesischen Universalgelehrten Jakob Monau (1546-1603). – Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 203)


Zuschlag
€ 150 (US$ 169)


Ortelius, Abraham
Holsatiae descriptio

Los 160

Ortelius, Abraham. Holsatiae descriptio [und] Rugiae, Usedomiae, et Iuliniae. 2 Kupferstichkarten auf einem Blatt. Antwerpen, Plantin, 1641.

Van den Broecke 87 A1-B2. – Fünfte spanische Ausgabe. Die linke Blatthälfte zeigt die Region Holstein, rechts Rügen, Usedom und Wollin sowie die Küste Vorpommerns. – Leicht gebräunt und braunfleckig, in der rechten oberen Ecke etwas knitterfaltig.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 248)


Zuschlag
€ 150 (US$ 169)


Ortelius, Abraham
Thietmarsiae, Holsaticae Regionis Partis Typus

Los 161

Ortelius, Abraham. Thietmarsiae, Holsaticae regionis partis typus. Kolorierte Kupferstichkarte von Peter Boeckel. 42,5 x 27 cm. Antwerpen, Plantin, 1587.

Van den Broecke 89 A2. – Das halbe Blatt zeigt die Karte von Dithmarschen mit den Eider- und Elbe- Mündungen, Büsum wird hier noch als Insel abgebildet. Die Karte stammt aus der französischen Ausgabe von Ortlius' Atlas. – Leicht gebräunt, zeitgenössisch koloriert, leicht fleckig.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 135)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 90)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Ortelius, Abraham
Westphaliae totius

Los 162

Ortelius, Abraham. Westphaliae totius, finitimarumque regionum accurata descriptio. Grenzkolorierte Kupferstichkarte. 43 x 55 cm. London, John Norton, 1606.

Van den Broecke 91.1. – Erste englische Ausgabe mit einer antiken Landkarte von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Im Norden mit Ostfriesland, Oldenburg und Bremen, im Süden bis Duisburg, Düsseldorf und Köln. Osnabrück liegt im Zentrum. Mit drei Kartuschen und einem Meilenzeiger. Die Karte ist nach Osten orientiert, Norden liegt auf der linken Seite. – Etwas gebräunt und im unteren leicht braunfleckig, leicht angeschmutzt.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 248)


Nachverkaufspreis
€ 150   (US$ 169)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Puttrich, Ludwig
Schul-Pforte, seine Kirche und sonstigen Altert...

Los 163

Puttrich, Ludwig und G. W. Geyser d. J. Schul-Pforte, seine Kirche und sonstigen Alterthümer. Titel, 15 S. Mit gestochener TVignette und 9 Bl. lithographierten Abbildungen. 34,5 x 26,5 cm. Pappband d. Z. (berieben; Rücken brüchig). Leipzig, F. A. Brockhaus, 1838.

Nicht bei Engelmann. – Mit einer Ansicht der bis heute bestehenden Fürstenschule (Titelvignette, im Abbildungsverzeichnis als Abb. 1 gezählt, Ansichten von Westen und Osten, Innenansichten, Grundrissen etc. – Etwas stockfleckig; bis zur Mitte des Blattes leicht ausfärbender Wasserrand.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 169)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 112)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Ranft, Michael
Des weltberühmten Fürstens Leopoldi von Anhalt-...

Los 164

(Ranft, Michael). Des weltberühmten Fürstens Leopoldi von Anhalt-Dessau Leben und Thaten, welchem anhangsweise eine kurtze Beschreibung des gantzen Hoch-Fürstlichen Hauses und gesamten Fürstenthums Anhalt beygefüget ist. Zweyte und verbesserte Auflage. 208 S. Mit gestochenem Portrait-Frontispiz (in Pag.). 17 x 10,5 cm. HPergament d. Z. (stärker berieben). Leipzig, Johann Samuel Heinsius, 1742.

Holzmann-Bohatta III, 677. – Zweite Ausgabe der im selben Jahr erschienenen Biographie Leopolds II., Fürst von Anhalt-Dessau (1700-1751). – Frontispiz etwa zur Hälfte gelöst. Etwas gebräunt und braun- sowie fingerfleckig. – Beigebunden: (Karl Ludwig von Pöllnitz). Das galante Sachsen. Teile I und II. 1 Bl., 284 S.; 1 Bl., 155 S., 1 Bl. Frankfurt bzw. Altona, o. Dr. 1734-1735. - VD18 1073354X. Hayn-Gotendorf I, 136 (beide nur Teil I). - Seltene erste deutsche Ausgabe, der Altonaer Druck von Teil II nicht bei Hayn-Gotendorf. Insgesamt erschienenen mehrere deutsche Ausgaben. - Seite 269/270 in Teil I mit Einriss im oberen Rand und geschwärzter Zeile. Etwas fingerfleckig.
Beigebunden: (Christian Johann Feustel). Kurtze Erzehlung und Betrachtung, der bisherigen Verdrüßlichkeiten des Römischen Hofs, mit verschiedenen Potentaten von Europa von D. C. J. F. 80 Bl. Mit gestochenem Frontispiz. Frankfurt, "in der Buch-Gasse", 1737. - VD18 12021067-001. - Seltene einzige Ausgabe.
Beigebunden: (François Gayot de Pitaval). Historie eines Geistlichen in Franckreich, namens Ludwig Gaufredy, welcher wegen beschuldigter Zauberey, und unter dem Schein der Heiligkeit getriebenen Unzucht etc. durch das Parlament in Provence am Leben gestrafft worden. Aus denen Parlaments-Actis ... ins Teutsche übersetzt. 67 S. Frankfurt und Leipzig 1741. - VD18 1266538X. Nicht bei Fromm. - Seltene einzige deutsche Ausgabe des seinerzeit spekatukulären Kriminalfalls. Mit einer Vorrede, "worinnen von dem Laster der Zauberey und Würckung des Teuffels in und über die Menschliche Cörper, und von des Ubersetzers weiterm Vorhaben noch eines und das andere eröffnet wird". - Etwas braun- und fingerfleckig.

Schätzpreis
€ 500   (US$ 565)


Zuschlag
€ 380 (US$ 429)


Sandrart, Jacob von
Imperator Caesar Leopoldus I.

Los 165

Sandrart, Jacob von. Imperator Caesar Leopoldus I. Austriacus Germanorum Hungarorum Bohemorum rex Turcacum cum deo victor et triumphator pater patriae Augustus. Radierung. 36,5 x 26,7 cm. Nürnberg, um 1670.

Singer 53229. Kat. Münster, Herrscher, Nr. 21. Hollstein G.38,219 (Nr. 215/I). Thieme-Becker, XXIX, 397. – Gezeigt wird Kaiser Leopold I. (1640-1705) als siegreicher Herrscher in triumphierender Pose auf einem imposanten, sich aufbäumenden Hengst. In der rechten Hand hält er den Regentenstab, mit der linken umschließt er fest die Zügel. Bilddomnierend und dem Betrachter frontal gegenüber tretend, erscheint der Regent als Sieger des Gefechts. Ihm ist es gelungen die osmansischen Truppen zu bezwingen, die nun auf dem Boden liegen und nur noch mit gebrochenen Säbeln agieren. In der himmlischen Spähre wird Leopold von Engeln bereits der Lorbeerkranz aufgesetzt.
"Was darf Magog, Türk und Tarter, toben wider Gottes Sohn?/ Was bekriegt der Christus Feind, das Gesalbte Haupt der Christen?/ Dieses ErdenMaden-Trotzes, lacht der Hohe Himmelsthron:/ Er wird, wider solche Rott, sich mit Blitz und Donner rüsten./ Gottes Grimm, nach langem Schweigen, endlich schrecken-reden wird./ TürkenSäbel! du solst jtzt brechen, vor dem Christen-Degen:/ Der soll auf die Grünköpf hämmern, wie ein Eisen Döpfe rührt./ Seine Feind, O LEOPOLD! wird GOTT dir zu Füssen legen."; diese unterhalb der Darstellung platzierten acht verse stammen von dem protestantischen Dichter und Schriftsteller Sigmund von Birken (1626-1681). – Knapp im Plattenrand beschnitten (im unteren Rand minimaler Darstellungsverlust), auf dünnen Karton montiert.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 169)


Zuschlag
€ 480 (US$ 542)


Seutter, Matthäus
Die Hochfürstliche Residentz Friedenstein und H...

Los 166

[*] Seutter, Matthäus. Die Hochfürstliche Residentz Friedenstein und Hauptstadt Gotha. Kolorierter Kupferstich. 50 x 58,5 (Plattenrand). Mit Passepartout unter Glas in vergoldeter Holzrahmenleiste. 69,5 x 78 cm. Augsburg um 1740.

Gesamtansicht von Gotha, des Schlosses Friedenstein und den barocken Schlossgärten aus der Vogelschau, womit Seutter das erste Luftbild von Gotha geschaffen hat. Die Ansicht zeigt den Zustand gegen Ende der Regierungszeit Herzog Friedrichs II. von Sachsen-Gotha-Altenburg (1691-1732), so ist beispielsweise vor dem Schloss noch der mittelalterliche Stadtkern mit den Festungsbauten zu sehen. Die figürliche Titelbanderole wird vom ernestinischen Wappen zusammengehalten, darunter befindet sich links Ceres, die Göttin der Erdfruchtbarkeit und rechts Aesculap, der Gott der Heilkunst mit dem Buch und dem geflügelten Stab. – Wohlerhalten. Nicht ausgerahmt, daher mit möglichen Randläsuren. Versand nur ohne Rahmen.

Schätzpreis
€ 280   (US$ 316)


Zuschlag
€ 160 (US$ 180)


Sydow, Friedrich von
Thüringen und der Harz

Los 167

(Sydow, Friedrich von). Thüringen und der Harz, mit ihren Merkwürdigkeiten, Volkssagen und Legenden. Bände 1-7 (von 8). Mit 84 lithographischen Tafeln mit Ansichten. Marmorierte Pappbände d. Z. (etwas beschabt und bestoßen, kleine Bezugsfehler) mit hs. RSchildern. Sondershausen, Friedrich August Eupel, 1839-1841.

Historisch-romantische Beschreibung aller in Thüringen und auf dem Harz vorhanden gewesenen und noch vorhandenen Schlösser, Burgen, Klöster, Kirchen, Fabrikörter, Bergwerke, Ruinen etc. – Vorsatz mit Eintrag und kleinem Ausschnitt. Titel mit Tintennummer, papierbedingt etwas stärker stockfleckig und gebräunt, wenige blasse Feuchränder, die Tafeln aber meist in der Darstellung sauber, da auf deutlich besserem Papier gedruckt, wenige stärker gebräunt oder fleckig.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 225)


Zuschlag
€ 220 (US$ 248)



... 14 15 16 17 18 19 20 21 22   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf