Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Highlights

Höhepunkte der aktuellen Auktion » Kataloge zum Blättern

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 74   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 5112 Huber, Wolfgang
Die grosse Kreuzigung
» Abgabe von Vorgeboten möglich
5112)

» Zoom

Die große Kreuzigung. Holzschnitt. 12,2 x 9,3 cm. Um 1517. B. 5, Winzinger 267, Hollstein 5. Wz. Kleiner Anker im Schild (Fragment, Meder 152: um 1540/60).

Der eine von den insgesamt nur 13 erhaltenen Holzschnitten des Wolf Huber, denen bereits von Winzinger große Seltenheit bescheinigt wird. Die Darstellung steht in engem Zusammenhang mit einer Federzeichnung von Huber im Berliner Kupferstichkabinett und ist v.a. bemerkenswert wegen der expressiven gestischen und kompositorischen Verbindung des aufschauenden, deutlich italienisch inspirierten Johannes und dem sich leidend wie zu ihm herabbeugenden Christus. Dessen qualvolle Haltung wird nachhaltig durch die Gestaltung des Himmels, speziell der im Hintergrund breit ins Bild ausfächernden Sonne, unterstrichen. Der extrem seltene Holzschnitt in einem ausgezeichneten, teils etwas trockenem Druck mit der Einfassungslinie. Vereinzelte Federretuschen in der Einfassungslinie, minimale Altersspuren, sonst vorzüglich erhalten. Aus der Sammlung Alexis, Rouart, Paris (1875-1950), dann Auktion Gutekunst und Klipstein, Bern 1951, Nr. 31130, später Sammlung Albert W. Blum, (Lugt 79b).

Schätzpreis
€ 12.000  

(US$ 13.200)
(GBP 10.440)
(CHF 12.600)



» Druckgraphik 15.-19. Jh.
Los 5112 Huber, Wolfgang
Die grosse Kreuzigung
» Abgabe von Vorgeboten möglich

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 74   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf